8 Tage Rundreise

von Dresden durch die Schatztruhe Schlesiens

Schlesien gehört mit seinen Kulturschätzen und Naturschönheiten zu den interessantesten Regionen Europas.

Von Dresden aus führt Sie die Reise in das Hirschberger Tal, das von den Flanken des Riesengebirges umfasst wird und einen Talkessel mit bewaldeten Hügeln und über 30 Schlössern und Herrenhäusern bildet. Darüber hinaus wird Sie Breslau, Kulturhauptstadt Europas 2016, bezaubern.

Eindrücke

Fotos: © Sergii Figurnyi – stock.adobe.com, GLOBALIS; TTstudio – stock.adobe.com, GLOBALIS; pure-life-pictures – stock.adobe.com, GLOBALIS; Taschenbergpalais Kempinski; Schlosshotel Wernersdorf

Highlights

  • Herrschaftliche Unterkünfte: Hotel Taschenbergpalais Kempinski und Schlosshotel Wernersdorf
  • Dresden mit Frauenkirche, Zwinger und Semperoper
  • Kulturstadt Breslau mit Jahrhunderthalle und Bootsfahrt auf der Oder
  • Schlösser und Herrenhäuser im Hirschberger Tal
  • Rundfahrt durch das Riesengebirge zur größten Fachwerkkirche Europas

Reiseverlauf

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden.

Frauenkirche, Residenzschloss und Semperoper – die Landeshauptstadt Sachsens empfängt Sie mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten.

2. Tag: Halbtägige Führung durch die Altstadt Dresdens.

Das Herzstück der auch Elbflorenz genannten Stadt ist die Frauenkirche. Wenige Meter weiter begeistert der 101 Meter lange Fürstenzug aus Meissener Porzellanfliesen, dahinter beheimatet das Residenzschloss den bekannten Museumskomplex mit Neuem Grünen Gewölbe und Münzkabinett. Vorbei an der Kathedrale geht es weiter zur Semperoper.

3. Tag: Weiterreise über Görlitz und Hirschberg zum Schlosshotel Wernersdor.

Görlitz gilt mit über 4 000 Kultur- und Baudenkmalen als größtes Flächendenkmal Deutschlands. Anschließend geht es weiter ins polnische Hirschberg am Fuße des Riesengebirges. Ganz in der Nähe befindet sich mit dem mondänen Schloss Wernersdorf Ihr nächstes, herrschaftliches Fünf-Sterne-Quartier.

4. Tag: Das Hirschberger Tal der Schlösser und Gärten lädt zum Verweilen ein.

Im Hirschberger Tal locken rund zwei Dutzend Burgen, Schlösser und Landsitze. Nach einem Besuch des Museums auf Schloss Lomnitz kehren Sie zum Mittag ins Schlosshotel Stonsdorf ein. Am Nachmittag steht das Haus Wiesenstein in Agentendorf auf dem Programm. Anschließend geht es mitten hinein ins Riesengebirge bis nach Krummhübel. Der Ort ist bekannt für seine Stabkirche. Nach einem Besuch des Museums auf Schloss Lomnitz werden im dortigen Restaurant „Alter Stall“ traditionelle polnische Speisen serviert.

5. Tag: Ganztagesausflug nach Breslau.

Gotische Bauten und prächtige Bürgerhäuser bestimmen die Altstadt um den Ring. Neue Ausblicke auf die malerische Stadt eröffnen sich bei der anschließenden Bootsfahrt über die Oder. Zum Abschluss besichtigen Sie die Breslauer Jahrhunderthalle.

6. Tag: Ganztagesausflug Schweidnitz und Schloss Kreisau.

Die größte Fachwerkkirche Europas entstand nach dem Dreizigjährigen Krieg als eine von drei Friedenskirchen, die Kaiser Ferdinand III. den schlesischen Protestanten mit dem Westfälischen Frieden zugestand. Am Nachmittag geht es weiter zum Schloss Kreisau, in dem 1989 eine deutsch-polnische Versöhnungsmesse mit dem damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl und dem ehemaligen polnischen Ministerpräsidenten Mazowiecki stattfand.

7. Tag: zur freien Verfügung – Zusatzausflug: Ganztagesausflug Fürstenstein.

Mit der Burg Fürstenstein steht heute das größte Schloss Schlesiens auf dem Programm. Das Anwesen wurde Ende des 13. Jahrhunderts errichtet. Zum Mittag können Sie in eines der Schlossrestaurants einkehren, bevor es weiter zum Kloster Grüssau geht. Die ehemaligen Zisterzienserabtei wurde 1810 säkularisiert und zählt heute zu den bedeutendsten Barockanlagen Europas.

8. Tag: Rückreise.

Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus zurück nach Dresden.

Termine

13.08.-20.08. | 03.09.-10.09. | 17.09.-24.09. | 01.10.-08.10.

Preise

ab 1298 € p.P. im Doppelzimmer

ab 1693 € p.P. im Einzelzimmer

Leistungen

  • 2 × Übernachtung im Taschenbergpalais Kempinski Hotel in Dresden
  • 5 × Übernachtung im Schlosshotel Wernersdorf
  • 7 × Frühstück
  • 3 × Abendessen im Schlosshotel Wernersdorf
  • 3 × Hauptmahlzeiten in traditionellen Restaurants
  • Stadtrundgang Dresden
  • Besichtigung von Görlitz und Hirschberg
  • Ganztägiger Ausflug ins Hirschberger Tal
  • Ganztagesausflug nach Schweidnitz und Schloss Kreisau
  • Sachkundige Reiseleitung
  • Gesundheitsmanagement und aktuelles Hygiene-Programm
  • Reiseliteratur
  • GLOBALIS-Corona-Reiseschutz

Optionale Wunschleistungen – nur vorab buchbar:
Zusatzausflug Burg Fürstenstein: 45 € p.P.
Bundesweite Bahnanreise nach Dresden und zurück:
1. Klasse: 219 € p.P. | 2. Klasse: 159 € p.P.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  51.109000, 17.032700

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Erleben Sie die Wiener Philharmoniker unter der Leitung des Stardirigenten Herbert Blomstedt beim Beethovenfest im Zeichen des 250. Geburtstags Beethovens.

20210727155438