Griechenland - Chalkidiki

Kultur, Natur & entspannte Urlaubstage auf Chalkidiki

Griechenland – Chalkidiki: Das paradiesische Archipel

Türkisfarbenes Meer, üppige Vegetation und bezaubernde Dörfer erwarten die Besucher der Halbinsel Chalkidiki in Griechenland. Wie Poseidons Dreizack ragen hier mit Kassandra, Sithonia und der Mönchsrepublik Athos drei fingerartige Landzungen weit ins Ägäische Meer hinein und bezaubern mit dramatischen Landschaften. Zerklüftete rote Berge tauchen in traumhafte Sandbuchten ab, über Olivenhainen und Weinbergen schwebt ein mediterraner Duft nach Pinien und Ginsterbüschen. Kassandra ist mit seinen kilometerlangen Sandstränden bei Urlaubern aus nah und fern beliebt, ruhig und entspannt geht es auf Sithonia mit seinen bezaubernden Fischerdörfern zu. Der dritte „Finger“ ist der von der UNESCO geschützte Berg Athos, auf dem sich die weltberühmte Klostergemeinschaft befindet, zu der nur Männern Zutritt gewährt wird. Entdecken Sie jetzt mit uns dieses paradiesische Archipel und genießen Sie entspannte Stunden unter der Sonne Griechenland. Der Ausgangspunkt für die abwechslungsreichen Ausflüge ist das luxuriöse Fünf-Sterne-Hotel Portes Lithos, das mit seinem breiten Sandstrand, dem palmenumsäumten Pool und seiner exklusiven Ausstattung keine Wünsche offen lässt.

Bitte beachten Sie: Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Das Hotel Portes Lithos (Landeskategorie 5 Sterne):

In erster Strandlage an der Küste des Golfs von Thermaikos gelegen verspricht das neue Fünf-Sterne-Hotel Portes Lithos einen unvergesslichen Urlaub im Herzen Chalkidikis. Das Luxusresort befindet sich in der Nähe von Nea Potidea auf der westlichen Landzunge Kassandra und eröffnet einmalige Ausblicke auf den Berg Olymp und das Ägäische Meer. Im Mittelpunkt der Anlage begeistert der große Außenpool mit separatem Kinderbecken, auch der breite Sandstrand lädt zum Baden und Relaxen ein. Die 130 luxuriös und mit natürlichen Materialien eingerichteten Zimmer lassen keine Wünsche offen und bieten teilweise direkten Poolzugang oder Meerblick. Für Abwechslung sorgen verschiedene Wassersportmöglichkeiten, Tauchkurse, Yoga oder Tennis, anschließend wird im exklusiven „Aego Spa“ bei wohltuenden Massagen oder Gesichtsbehandlungen entspannt. Kulinarisch lassen Sie sich in einem der Restaurants mit typisch griechischen als auch mediterranen und internationalen Köstlichkeiten verwöhnen, bevor Sie an der Pool Bar den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen.

Bildquelle: GLOBALIS Erlebnisreisen

Highlights

  • 5-Sterne-Luxushotel Portes Lithos in erster Strandlage
  • Exklusive Erlebnisreise mit maximal 18 Teilnehmern
  • UNESCO-Welterbestätten Metéora-Klöster und Mönchsrepublik Athos
  • Halbinsel Sithonia mit traditionsreichen Berg- und Fischerdörfern
  • Antikes Erbe im zentralen Chalkidiki erleben
  • Weinprobe mit griechischen Spezialitäten
  • CO2-Kompensation für den Flug im Preis enthalten

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise über Thessaloniki nach Chalkidiki

Herzlich Willkommen im paradiesischen Archipel von Chalkidiki! Die vielfältige Halbinsel im Norden Griechenlands erwartet Sie mit traumhaften Stränden, traditionellen Dörfern und einem antiken Erbe, das sich noch heute vielerorts erleben lässt. Der zentral gelegene Ausgangspunkt für Tagestouren zu den Highlights der Region ist das Fünf-Sterne-Luxushotel Portes Lithos am nördlichen Ende der westlichen Landzunge Kassandra, das Sie nach einem kurzen Transfer vom Flughafen Thessaloniki erreichen.

2. Tag: Ganztägige Rundfahrt über die Halbinsel Sithonia

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des zweiten Fingers von Chalkidiki. Die Halbinsel Sithonia ist ein Eldorado für Naturliebhaber und begeistert mit dichten Wäldern und malerischen Buchten. Hier treffen Pinienwälder, Olivenhaine und Weinberge auf karge Klippen, die vom türkisblauen Ägäischen Meer umspült werden. Die Rundfahrt beginnt mit einem Stopp im Bergdorf Parthenonas, das einst vollständig verlassen war und nach umfassender Restaurierung wieder neue Bewohner anzieht. Über das Küstendorf Neos Marmaras mit seinen schönen Stränden und den Naturhafen Porto Koufo geht es in den Osten der Halbinsel nach Sarti. Erkunden Sie das hübsche Fischerdorf bei einem Spaziergang und genießen Sie in typischen Tavernen griechische Spezialitäten und den Ausblick auf die Mönchsrepublik Athos. Am Nachmittag geht es die Ostküste entlang bis Nikiti, wo Sie mehr über typisch griechischen Honig erfahren und diesen direkt aus der Wabe verkosten können.

3. Tag: Ausflug zum UNESCO-Welterbe der Metéora-Klöster

Mit den schwebenden Klöstern von Metéora erkunden Sie heute eine weltberühmte UNESCO-Weltkulturerbestätte. Die Busfahrt führt ins rund 300 Kilometer entfernt gelegene Kalambaka, wo mächtige Sandsteinfelsen bis zu 500 m hoch hinauf ragen. Bereits im 11. Jahrhundert siedelten sich hier die ersten Mönche an, im späten Mittelalter begannen die Ordensbrüder mit dem Bau von insgesamt 24 Klöstern hoch oben auf den Felsgipfeln. Heute sind noch sechs der Klöster von Mönchen und Nonnen bewohnt, zwei davon können Sie heute besuchen. Besonders sehenswert sind das berühmteste Kloster Agia Triada, das kleine Rousánou-Kloster mit seinen hübschen Fresken und das Kloster Metamórphosis mit goldenen Kunstwerken aus Holz.

4. Tag: zur freien Verfügung

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die exklusiven Annehmlichkeiten Ihres Luxushotels zu genießen. Verbringen Sie entspannte Stunden am Strand oder am palmenumsäumten Pool und lassen Sie sich bei einer Wellnessmassage im Spa verwöhnen. Aktivurlauber finden im Wassersportcenter das passende Angebot oder erkunden die Umgebung mit dem Fahrrad.

5. Tag: Ganztagesausflug durch das zentrale Chalkidiki mit Hauptstadt Polygyros und Weinprobe

Traditionelle Dörfer inmitten grüner Landschaften zeichnen den Norden von Chalkidiki aus. Die Region ist von Landwirtschaft geprägt, vielerorts werden auch heute noch Oliven angebaut. Die Einheimischen sind stolz auf die großen grünen Oliven und ihr gutes Olivenöl, das Sie in der Hauptstadt Polygyros verkosten dürfen. Hier bekommen Sie auch einen interessanten Einblick in die jahrtausendealte Geschichte Chalkidikis und bewundern Fundstücke und bedeutende Artefakte im Archäologischen Museum und im Volkskundemuseum. Abstecher lohnen zudem die von einem deutschen Architekten entworfene Kirche und der samstägliche Wochenmarkt. Anschließend führt die Rundtour weiter durch die hügelige Landschaft zu einem traditionsreichen Weingut im Norden Chalkidikis. Nach einer interessanten Führung durch das Weingut wird eine kleine Weinprobe begleitet von Spezialitäten der griechischen Küche angeboten.

6. Tag: Bootsfahrt entlang der Mönchsrepublik Athos

Mit der Halbinsel Athos umrunden Sie heute den östlichsten Finger von Chalkidiki. An der Südspitze erhebt sich der über 2.000 Meter hohe, heilige Berg Athos, der von der gleichnamigen autonomen Mönchsrepublik mit 20 Großklöstern umgeben ist. Bereits vor über 1.000 Jahren besiedelten orthodoxe Mönche die Region, in der Blütezeit im 15. Jahrhundert beheimateten die Athos-Klöster bis zu 40.000 Mönche. Frauen ist es streng untersagt, die Siedlungen zu betreten und so unternehmen Sie eine aussichtsreiche Bootsfahrt rund um die traditionsreiche Landzunge.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung – Zusatzausflug Halbinsel Kassandra

Am heutigen Tag können Sie unter der Sonne Griechenlands entspannen oder optional eine Rundfahrt über die Halbinsel Kassandra unternehmen.

Zusatzausflug Halbinsel Kassandra: Der westliche Finger von Chalkidiki ist dank seiner kilometerlangen Sandstrände bei Urlaubern besonders beliebt und vom Hotel aus innerhalb weniger Minuten erreicht. Nach der Überquerung des Kanal von Potidéa geht es entlang der Westküste durch idyllische Landschaften bis nach Possidi. Sehenswert sind die Ruinen des historischen Poseidontempels, die über 1.000 Jahre alte Kirche und das lange Kap, das weit in den Thermaischen Golf hineinragt. Wenige Kilometer südlich lockt der Ort Loutra bei Agia Paraskevi mit heilenden Thermalquellen, die aus den Tiefen der Erde sprudeln. Hier ist Zeit für eine revitalisierende Spa-Behandlung, bevor es am Nachmittag an die Ostküste nach Afitos geht. Bewundern Sie die besondere Bauweise der Häuser, die aus Naturstein errichtet wurden und genießen Sie beim Kaffee den Blick auf Sithonia und die Schildkröteninsel.

8. Tag: Auf Wiedersehen in Chalkidiki

Heute heißt es leider Abschied nehmen von den malerischen Landschaften Griechenlands. Transfer zum Flughafen Thessaloniki mit anschließender Heimreise.

Reisen zu Corona-Zeiten: Ihre Gastgeber und Globalis achten auf die Gesundheit ihrer Gäste und Mitarbeiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Hotel und bei den Ausflügen auf ein striktes Gesundheits-Management zu Ihrem Wohle achten. Hierzu gehören ein umfangreiches Desinfektions-Programm im Hotel und einige Verhaltensregeln, welche wir Ihnen bei der Ankunft näherbringen. Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil: es macht das Reisen für uns alle sicher und zum Vergnügen! Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Termine

27.09. – 04.10.2022 Saisonzuschlag + 100 € pro Person – ausgebucht

04.10. – 11.10.2022

11.10. – 18.10.2022

18.10. – 25.10.2022

Linienflüge ab/an

München

Frankfurt

Stuttgart + 30 € p.P.

Düsseldorf + 40 € p.P.

Hamburg + 50 € p.P.

Berlin + 50 € p.P.

Preise

ab 1595 € pro Person im Doppelzimmer

ab 1890 € im Einzelzimmer

zzgl. Flughafen- und Saisonzuschläge

Leistungen

  • Linienflug nach Thessaloniki und zurück
  • CO2-Kompensation des Flugs über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Transfers im Zielgebiet lt. Programm
  • 7 x Übernachtung im 5 Sterne Hotel Portes Lithos auf Chalkidiki
  • 7 x Frühstück im Hotel
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • Sithonia Rundfahrt
  • Ausflug zu den Meteora Klöstern (Besuch von zwei Klöstern)
  • Ausflug Halbinsel Chalkidiki mit Weinprobe und Besuch des Museums in Polygyros
  • Bootsfahrt entlang der Mönchsrepublik Athos
  • Deutschsprechende Reiseleitung vor Ort
  • Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vorab buchbar:

Zusatzausflug Kassandra (Mindestbeteiligung 10 Personen): 48 € pro Person

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort buch- bzw. zahlbar:

In Griechenland wird eine Bettensteuer in Höhe von 4,- € pro Nacht/Person (Stand 10/21) erhoben, die im Hotel von jedem Reisegast direkt zu entrichten ist.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausschreibung und für die Durchführung der Reise ist der Veranstalter GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, Uferstraße 24, 61137 Schöneck

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

Chalkidiki 40.194300, 23.327900

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Oslo präsentiert sich als ein neues Kunst- und Kulturziel: Im Juni 2022 öffnete das großartige Nationalmuseum mit Sammlungen von insgesamt fünf Osloer Institutionen seine Pforten und begeistert seitdem seine Besucher. Darüber hinaus machen die zauberhafte Lage am Oslofjord, pulsierende Stadtviertel und der entspannte Charme der Norweger diese Städtereise zu einem eindrucksvollen Erlebnis!

20220802122912

Finnland im Winter ist ein Paradies für alle Naturfreunde und für diejenigen, die ein paar Tage in einer wunderschönen Umgebung genießen möchten. Auf Schneeschuhen durch weiße Winterlandschaften wandern, die frische Luft genießen, mit dem Hunde- oder dem Motorschlitten ein kleines Abenteuer unternehmen, traumhaft schöne Polarlichter bestaunen: wir können Ihnen diese Reise trotz der Kälte nur wärmstens empfehlen!

20220729101948

Hamburg & die Elbphilharmonie: Im Leben Christian Thielemanns hat es etwa seine Zeit gebraucht, bis sich der Dirigent und Spezialist für die sinfonische Hochromantik mit Gustav Mahler anfreunden konnte. Erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt und mit Bedacht hat er sich Mahler genähert. Ein Zeichen, wie ernst er dessen tief durchgeistigtes Schaffen nimmt. Man muss sich jedes Details bewusst machen, ist Thielemann sicher, und muss »feinste Schräubchen drehen, wo man glauben könnte, man greift tief in den Farbtopf«.

20220720112900

Hamburg & die Elbphilharmonie: Hommage an Farinelli: Er war einer der legendären Stars seiner Zeit, sie ist ein absoluter Star unserer Zeit: 2019 legte Cecilia Bartoli ihr Farinelli-Album vor, das dem wohl berühmtesten Kastraten der Barockzeit gewidmet ist. Sie erntete reichhaltig Lob: »Ihr Gesang verblüfft mit der seit Jahrzehnten konstanten Virtuosität und einer perfekten Ausgewogenheit von Raffinesse und emotionaler Unmittelbarkeit.« Ihr gelingt einfach alles. Bei den Großen Stimmen darf Cecilia Bartoli mit ihrer beeindruckenden Bühnenpräsenz auf keinen Fall fehlen!

20220720105819