Deutschland

Das eigene Land zu erleben, erfreut sich in den letzten Jahren stetig steigender Beliebtheit. Nicht nur die klassischen Ziele „Berge“ und „Meer“ eignen sich für einen Urlaub in Deutschland. Auch andere Regionen bieten wunderbare Reise-Anlässe: von der erlebnisreichen Reise im Westen Mecklenburgs über viele Flussreisen auf Deutschlands schönsten Flüssen bis zum Kulturgenuss in Museen oder der Philharmonie einer Großstadt. Wann gehen Sie auf Deutschlandtour?

Verbringen Sie mit uns den Jahreswechsel in Berlin. Wir haben für Sie ein exklusives Programm mit vielen Höhepunkten zusammengestellt. Das neue Jahr begrüßen Sie mit dem Neujahrskonzert und Beethovens Neunter in der Staatsoper Unter den Linden. Am Pult: Daniel Barenboim!

5 Tage ab 1.750 €
20221128190245

Düsseldorf - die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ist das Ziel unserer Sonderreise gleich zu Jahresbeginn. Entdecken Sie die Ausstellung Mondrian.Evolution im K20 und erleben Sie den Starpianisten Jan Lisiecki mit dem Royal Philharmonic Orchestra in der Tonhalle Düsseldorf!

4 Tage: 26. - 29.01.2023ab 895 €
20221116172919

Verbringen Sie eine erlebnisreiche Woche in Dresden, Breslau und in der historischen Region Schlesiens! Schlesien gehört mit seinen Kulturschätzen und Naturschönheiten zu den interessantesten Regionen Europas. Von Dresden aus führt Sie die Reise in das Hirschberger Tal, das von den Flanken des Riesengebirges umfasst wird.

8 Tage - Mai & Juni, Sept. & Okt.23ab 1.395 €
20221114103718

Lassen Sie den Stress der Feiertage hinter sich! Genießen Sie die MS Amadeus Silver III, den Service an Bord und natürlich die schönen Flüsse auf dieser Kreuzfahrt! Beginnen Sie mit dieser Silvesterkreuzfahrt das neue Jahr entspannt und mit netten Leuten.

8 Tage: 27.12.22 - 03.01.23ab 1.299 €
20220812153627

Verbringen Sie mit uns die Tage über Weihnachten entspannt und in netter Gesellschaft an Bord der luxuriösen MS AMADEUS SILVER III. Genießen Sie die stimmungsvolle Atmosphäre an Bord und besuchen Sie so interessante Städte wie Mainz, Speyer, Straßburg und Basel entlang des schönen Rheins auf dieser Festtagsfahrt!

8 Tage: 20.-27.12.22ab 1.299 €
20220812152649

Hamburg & die Elbphilharmonie: Im Leben Christian Thielemanns hat es etwa seine Zeit gebraucht, bis sich der Dirigent und Spezialist für die sinfonische Hochromantik mit Gustav Mahler anfreunden konnte. Erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt und mit Bedacht hat er sich Mahler genähert. Ein Zeichen, wie ernst er dessen tief durchgeistigtes Schaffen nimmt. Man muss sich jedes Details bewusst machen, ist Thielemann sicher, und muss »feinste Schräubchen drehen, wo man glauben könnte, man greift tief in den Farbtopf«.

4 Tage: 13.-16.06.23ab 1.299 €
20220720112900

Hamburg & die Elbphilharmonie: Hommage an Farinelli: Er war einer der legendären Stars seiner Zeit, sie ist ein absoluter Star unserer Zeit: 2019 legte Cecilia Bartoli ihr Farinelli-Album vor, das dem wohl berühmtesten Kastraten der Barockzeit gewidmet ist. Sie erntete reichhaltig Lob: »Ihr Gesang verblüfft mit der seit Jahrzehnten konstanten Virtuosität und einer perfekten Ausgewogenheit von Raffinesse und emotionaler Unmittelbarkeit.« Ihr gelingt einfach alles. Bei den Großen Stimmen darf Cecilia Bartoli mit ihrer beeindruckenden Bühnenpräsenz auf keinen Fall fehlen!

4 Tage: 04.-07.06.23ab 1.299 €
20220720105819

Hamburg & die Elbphilharmonie: Rolando Villazón und Xavier de Maistre zählen zu den Topstars ihres Fachs. Denn es ist bei beiden nicht nur ein einziger musikalischer Weg, den sie beschreiten. Stilistische Erwartungshaltungen sind bei ihnen fehl am Platz. Mit Neugier und ansteckender Begeisterung nehmen sie regelmäßig andere Blickwinkel ein und öffnen der Musik neue Perspektiven. In ihrem ersten gemeinsamen Programm besuchen sie Villazóns mexikanische Heimat und kreieren einen außergewöhnlichen Liederabend – temperamentvoll, südamerikanisch!

4 Tage: 22.-25.05.23ab 1.099 €
20220720102011

Hamburg & die Elbphilharmonie: Wenn sich das Luzerner Sinfonieorchester, Dirigent Michael Sanderling und Klarinettist Andreas Ottensamer begegnen, bauen sie Brücken - nicht nur über die nationalen Grenzen ihrer Heimatländer hinweg. Nein, ausgehend von einer Neukomposition des angesehenen zeitgenössischen Komponisten Andrea Lorenzo Scartazzini schlagen sie auch einen Bogen von der Gegenwart in die Vergangenheit: zu Johannes Brahms Vierter Sinfonie. Den sanften Übergang vom Heute ins Gestern ermöglicht dabei Brahms Klarinettensonate Nr. 1 in der Bearbeitung für Orchester und Klarinette von Luciano Berio.

4 Tage: 15.-18.04.23ab 1.099 €
20220718124148

Hamburg & die Elbphilharmonie: Düster und bedrohlich beginnt dieser Abend, wenn die ersten Takte von Beethovens »Egmont«-Ouvertüre erklingen. Doch was folgt ist alles andere als ein Trauerspiel. Denn Beethovens Viertes Klavierkonzert lässt alle Schwermut sogleich verfliegen. Es ist ein lebensbejahendes Stück, das Klavier strahlt voller Zuversicht und lässt sich selbst von den schwarzmalerischsten Äußerungen des Orchesters im zweiten Satz nicht unterkriegen. Es ist fesselnd, wartet mit wunderschönen Melodien auf und lädt zum Träumen ein.

4 Tage: 7.02.-02.03.23ab 1.099 €
20220718121337

Hamburg & die Elbphilharmonie: Es liegen nur gut 20 Jahre zwischen Bruckners siebter Sinfonie und Schönbergs erster Kammersinfonie und doch ganze Welten: Diese unterschiedlichen sinfonischen Welten zu erkunden, ist für das Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia eine Herausforderung, die es nur allzu gerne annimmt. «Ich glaube, man muss als Musiker ein Chamäleon sein.», sagt Sir Antonio Pappano und verlangt von seinem römischen Spitzenorchester, mit jedem neuen Repertoire-Baustein die Klangfarben zu wechseln und über sich selbst hinauszuwachsen.

4 Tage: 30.01.-02.02.23ab 1.199 €
20220718111943

Hamburg & die Elbphilharmonie: Als »Schwarzbrot mit Austern und Kaviar« bezeichnete Edvard Grieg einst augenzwinkernd seine Musik. Die Mischung ist nahezu einzigartig, und sein Klavierkonzert das Werk, das diesen Stil in Perfektion verkörpert. Es bescherte dem 25-jährigen Komponisten den Durchbruch und die Anerkennung so renommierter Kollegen wie Franz Liszt, der die komplexe Partitur sogleich vom Blatt spielte. Ob Pianist Jan Lisiecki das auch gelang, ist nicht bekannt, aber durchaus denkbar, denn das schwelgerische Werk mit seinen Klangkaskaden zählt zu seinen Paradestücken.

4 Tage: 24.-27.01.23ab 1.099 €
20220718104647

Hamburg & die Elbphilharmonie: Zwei letzte Sinfonien von zwei Gleichgesinnten: Mit der Komponistenfreundschaft zwischen Johannes Brahms und Antonín Dvořák haben sich Jakub Hrůša und seine Bamberger Symphoniker in den letzten Jahren intensiv beschäftigt – daraus entstanden ist auch ihr hochgelobtes Doppelalbum mit Brahms‘ Vierter und Dvořáks Neunter Sinfonie.

4 Tage: 15.-18.01.23ab 1.099 €
20220718101403

Hamburg & die Elbphilharmonie: Inzwischen ist es sechs Jahre her, dass der sympathische Tscheche als Chefdirigent in Bamberg das Ruder übernommen hat. Eines seiner Langzeitprojekte mit dem Orchester: Brahms und Dvořák zusammenzubringen, an denen nicht nur die enge Künstlerfreundschaft über nationale Grenzen hinweg besonders ist. Sie symbolisieren auch die Historie des Bamberger Ausnahmeklangkörpers: Dessen Gründung 1946 durch geflüchtete deutsche und tschechische Musiker spiegelt ein Stück europäischer Geschichte.

4 Tage: 14.– 17.01.23ab 1.099 €
20220718093553

Die Elbphilharmonie steht heute in einer Reihe mit den berühmtesten Konzerthäusern der Welt. Auch für die kommende Spielzeit haben wieder zahlreiche Orchester von Weltruf die Hansestadt in ihre jeweiligen Tourneekalender aufgenommen und werden ihr jeweiliges Publikum begeistern.

4 Tage: Okt. 22 bis Juni 23ab 999 €
20211201155723