Ein Hoch auf die Azoren

Azoren

Auf dieser Wanderreise hüpfen Sie von Insel zu Insel. Die Azoren werden auch Sie faszinieren. Kommen Sie mit

Fast auf halber Strecke zwischen Europa und Amerika liegen die Azoren, neun Inseln von urwüchsiger Schönheit. Von wuchernden subtropischen Pflanzen eingerahmt zeugen tiefblaue Kraterseen, dampfende Quellen und bizarre Lavaströme vom vulkanischen Ursprung des Archipels.

Eindrücke

Highlights

  • Paradiesisch: Sattgrüne Vulkaninseln mitten im Atlantik
  • Fakultativ: Besteigung des höchsten Berges Portugals
  • Besuch von fünf Inseln bei Standorten auf vier Inseln

Reiseverlauf

1. Tag: Fluganreise …

… nach Ponta Delgada (São Miguel). Transfer zu unserem Hotel in Vila Franca (40 Min.).

2. Tag: Vila Franca

Besichtigung von Vila Franca mit Aufstieg zur Wallfahrtskapelle Nossa Senhora da Paz. Nachmittag zur freien Verfügung.

3. Tag: Heiße Quellen

Fahrt in den Ostteil der Insel, Wanderung um den Furnas-See mit seinen vulkanischen Phänomenen und Besichtigung des Thermalgebietes im Badeort Furnas.

4. Tag: Auf nach Flores

Innerazorianischer Flug nach Flores. Je nach Flugzeit steht noch eine kleine Wanderung auf dem Programm.

5. Tag: Talkessel (Caldeiras)

Fahrt über das Hochland an Kraterseen entlang zur Westküste und Wanderung von Lajedo über Mosteiro zu einem verlassenen Ort inmitten eines Kraters. Entlang der Steilküste geht es weiter bis Sie schließlich Fajã Grande erreichen (GZ: 4 Std., + 300 m, – 400 m).

6. Tag: Flores-Nord

Fahrt zu den Lagoas auf der Hochebene und an die Westküste. Von Fajã Grande wandern Sie auf einem spektakulären Pfad hoch über der Steilküste nach Nordwesten bis zum Leuchtturm von Albarnoz bei Ponta Delgada (GZ: 4 Std., +/- 500 m).

7. Tag: Freier Tag

Wetterabhängig besteht die Möglichkeit zu einer Bootsfahrt zur Nachbarinsel Corvo.

8. Tag: Faial

Flug nach Faial und je nach Flug- und Fährzeit fakultative Möglichkeit zum Stadtrundgang in Horta. Abends Fährüberfahrt nach Madalena (Pico). (Bei den Terminen 26.04., 09.05., 23.05., 06.06. und 12.09. übernachten Sie einmal auf Faial und setzen den nächsten Morgen mit der Fähre nach Pico über.)

9. Tag: Inselrundfahrt Pico

… bei der Sie u. a. das „Wal“-Dorf Lajes besuchen. Fakultativ: Walbeobachtungstour.

10. Tag: Pico

Die fakultative Besteigung des Vulkans Pico (2.351 m) auf der gleichnamigen Insel, die 7 Stunden dauert, bleibt dem konditionsstarken und schwindelfreien Wanderer vorbehalten. Weitere fakultative Möglichkeiten: Durch die Weingärten von Criação Velha (UNESCO-Kulturerbe) steigen Sie auf zur Lavahöhle Gruta das Torres oder Sie erkunden die Hänge des Pico an der Höhle Furna Frei Matias und wandern zurück nach Madalena.

11. Tag: São Jorge

Bootsfahrt nach São Jorge und Wanderung an der Westküste zum Leuchtturm von Rosais (GZ: 3 Std., + 320 m, – 180 m).

12. Tag: Steilküste und Kiesel

Nach einer Inselrundfahrt steigen Sie von der Serra do Topo mit tollen Ausblicken zur Küste ab, bevor es weiter geht zur Fajã Santo Cristo da Caldeira und entlang der Küste zum Kieselstrand der Fajã dos Cubres (GZ: 3 1/2 Std., + 150 m, – 700 m).

13. Tag: Zurück nach São Miguel

Flug nach Ponta Delgada und Möglichkeit zur Stadtbesichtigung.

14. Tag: Blick in den Vulkan

Sie wandern entlang eines Kraterrandes mit großartigen Blicken in die Caldeira mit ihren Kraterseen. Ziel ist der seichte See Lagoa Azul und eine zur Erfrischung einladende nette Bar in Sete Cidades (GZ: 3 1/2 Std., + 150 m, – 500 m).

15. Tag: Auf Wiedersehen auf den Azoren!

Transfer und Rückflug

Termine

April bis September 2018

Preise

ab 2.068 € (im Doppelzimmer)

Leistungen

  • Flug mit TAP Portugal oder SATA in der Economyclass nach Ponta Delgada und zurück
  • Transfers per Bus, Taxi, Fähre und Flugzeug auf den Azoren
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • Frühstück
  • Wikinger-Programm
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Wikinger-Reiseleitung

*Pflichtfelder

Karte

*Pflichtfelder

Fotos: Wikinger Reisen

Ihr Reisebericht

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass es einige Zeit dauern kann, bis ihr Reisebericht auf der Seite sichtbar ist.