Höhepunkte im Land der Antike

Griechenland

Foto: Studiosus Gruppenreisen/Fotolia/gatsi

Tauchen Sie ein in die über 4000-jährige Geschichte Griechenlands: Delphi, Olympia, Athen – die klassischen Stätten bringen Sie zu den Wurzeln der abendländischen Kultur.

In den „schwebenden“ Meteoraklöstern erfahren Sie mehr über die griechisch-orthodoxe Kirche und in Vergina folgen Sie den Spuren von Alexander dem Großen. Bei einer Weinprobe können Sie sich von den guten Tropfen des Landes überzeugen.

Eindrücke

Fotos: Studiosus Gruppenreisen/Shutterstock/Kite_rin; Studiosus Gruppenreisen/Fotolia/anastasios71; Studiosus Gruppenreisen/Fotolia/anastasios71

Highlights

  • Thessaloniki und Meteoraklöster
  • Delphi und Olympia
  • Athen mit der Akropolis
  • Wein- und Ouzoprobe inklusive

Reiseverlauf

1. Tag: Kalimera, Griechenland!

Am Vormittag Linienflug mit Austrian Airlines von Frankfurt über Wien nach Thessaloniki. Ihr Studiosus-Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Beim Abendessen in einer Taverne lernen wir die griechische Küche und unsere Mitreisenden kennen. (A)

2. Tag: Byzantinisches Thessaloniki

Eine Rundfahrt durch Thessaloniki zeigt: Die zweitgrößte Stadt Griechenlands ist eine moderne Hafenstadt und jung gebliebene Metropole. Wir genießen den Ausblick von der Zitadelle und spazieren an der alten byzantinischen Stadtmauer entlang hinunter ins Zentrum. Nach der Besichtigung der Demetrios-Basilika (UNESCO-Welterbe) erkunden wir die bunten Markthallen des Kapani mit seinen zahlreichen Gewürz-, Lebensmittel- und Kaffeeständen. Im Museum der Byzantinischen Kultur bestaunen Sie die bemerkenswerten Exponate und haben anschließend Zeit für einen Bummel entlang der Hafenpromenade zum Wahrzeichen der Stadt, dem Weißen Turm. Ihr Reiseleiter hat Tipps für einen schönen Abend parat. (F)

3. Tag: Pella und Vergina

Ein königlicher Vormittag: Erst bewundern wir einige der ältesten erhaltenen Mosaikfußböden in Pella, Geburtsort von Alexander dem Großen, dann goldene Grabbeigaben seines Vaters, Philipp II., in Vergina. Der Archäologe Manolis Andronikos entdeckte hier im Jahr 1977 sein unversehrtes Grab. Weiter geht es auf der Schnellstraße durch die Bergwelt in Richtung Kalambaka. Den Rest des Nachmittags können Sie entspannt am Hotelpool mit Blick auf die nahen Sandsteinfelsen verbringen. 230 km. (F)

4. Tag: Spektakuläre Meteoraklöster

Ein Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes: die Meteoraklöster, von weltentrückten Mönchen auf 300 m hohen Felskuppen errichtet. Von den ursprünglich 24 Klöstern sind heute noch sechs bewohnt. Wir erkunden zwei der Klöster und vertiefen uns in die schillernde Freskenmalerei. Auf dem Weg Richtung Süden machen wir Halt an einem geschichtsträchtigen Ort: Thermopylen, Schauplatz einer berühmten – wenn auch für Leonidas und seine 300 Kämpfer aus Sparta verlorenen – Schlacht. Nachmittags überqueren Sie das Parnassmassiv und fahren zu Ihrem Hotel nach Delphi. 220 km. (F)

5. Tag: Delphi – Nabel der Welt

Voller Fundstücke ist das Museum von Delphi, voller Blickfänge sind die Ausgrabungen rund um das weltberühmte Orakel. Die Schatzhäuser, der Apollon-Tempel, das Theater, das Heiligtum der Athena Pronaia, die Landschaft – der Aufstieg lohnt sich allein schon für die grandiose Aussicht! Nachmittags fahren wir über Nafpaktos nach Olympia auf die Peloponnes und passieren unterwegs die 2883 m lange Rio-Andirrio-Brücke, eine der längsten Schrägseilkonstruktionen der Welt. Abendessen im Hotel. 280 km. (F/A)

6. Tag: Das Feuer von Olympia

Wir sehen zunächst im Archäologischen Museum von Olympia exzellent erhaltene Statuen, bevor es zu den Ausgrabungen geht. Das alte Stadion, der Tempel des Göttervaters Zeus, riesige Pinien und grüne Hügel – hier schwitzte und kämpfte man damals. Beim Mittagspicknick auf einem Landgut stoßen wir bei der Weinprobe auf die über 3000 Jahre alte Weinbaukultur an und erfahren mehr über die reichen Früchte des hiesigen Anbaus. Am Nachmittag erreichen Sie die malerische Hafenstadt Nafplio. Wie wäre es mit einem Bummel durch die Altstadt, um in Modeboutiquen oder Antiquitätenläden zu stöbern? 200 km. (F/M)

7. Tag: Mykene und Nafplio

Vormittags besichtigen Sie die Burg des Agamemnon in Mykene und das Schatzhaus des Atreus. Zurück in Nafplio statten wir einer in fünfter Generation familiengeführten Ouzo-Destillerie einen Besuch ab. Auch Tsipouro, Mastika und Kirschlikör werden hier hergestellt. Wie das funktioniert, sehen Sie im hauseigenen Museum. Jamas! Nach einem kleinen Imbiss in der Brennerei und einer Kostprobe des Nationalgetränks unternehmen Sie einen Rundgang durch den historischen Ortskern und besuchen die Palamidifestung. Es bleibt Zeit für einen Bummel auf eigene Faust. 95 km. (F/M)

8. Tag: Epidauros und Kap Sounion

Vorhang auf für die schönste Bühne Griechenlands: Epidauros. Wir lassen uns bezaubern von diesem gut erhaltenen Freilichttheater mit unvergleichlicher Akustik. Am Kanal von Korinth kehren wir von der Peloponnes zurück aufs Festland. Entlang der Küstenstraße führt der Weg zum Kap Sounion, auf dessen Spitze einst ein Marmortempel zu Ehren des Meeresgottes Poseidon thronte. Bei der Anfahrt nach Athen fällt schon von weitem der Blick auf die mächtige Akropolis. Nutzen Sie den freien Abend für einen ersten Spaziergang in der Plaka oder einen Drink im schicken Viertel Kolonaki. Wer den Abend lieber kulturell gestalten möchte, lässt sich in der modernen U-Bahn-Station Syntagma von antiken Exponaten mitten im Gewimmel der Fahrgäste überraschen. 260 km. (F)

9. Tag: Die Hauptstadt Athen

Bei einer Rundfahrt durch Athen sehen Sie den Zeustempel, das Parlament und das Panathenäische Stadion. Dann folgt ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise: Die Akropolis trumpft nicht nur mit weltberühmten Tempelbauten auf, sondern auch mit einem tollen Ausblick auf die Stadt. Kulturhungrig stürzen wir uns nach dem Mittagessen in der Plaka auf das moderne Akropolismuseum. Freie Zeit am Nachmittag für Ihren eigenen Stadtbummel. (F/M)

10. Tag: Adio, Griechenland!

Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt. (F)

Im angegebenen Zeitraum bieten wir 15 Abreisetermine an.

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den nächsten verfügbaren Abreisetermin innerhalb des angegebenen Zeitraums.

Termine

04.04.2019 — 13.04.2019
18.04.2019 — 27.04.2019
02.05.2019 — 11.05.2019
09.05.2019 — 18.05.2019
16.05.2019 — 25.05.2019
23.05.2019 — 01.06.2019
30.05.2019 — 08.06.2019
06.06.2019 — 15.06.2019
20.06.2019 — 29.06.2019
05.09.2019 — 14.09.2019
12.09.2019 — 21.09.2019
19.09.2019 — 28.09.2019
03.10.2019 — 12.10.2019
10.10.2019 — 19.10.2019
17.10.2019 — 26.10.2019

Preise

ab 1.775 € im Doppelzimmer

ab 2.150 € im Einzelzimmer

Leistungen

[cmsmasters_divider width=“long“ height=“1″ style=“solid“ position=“center“ margin_top=“0″ margin_bottom=“20″ animation_delay=“0

  • Linienflug (Economy) mit Austrian Airlines von Frankfurt über Wien nach Thessaloniki und zurück mit Lufthansa von Athen
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 205 €)
  • Transfers und Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus
  • 9 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung in Griechenland 1.-9. Tag
  • Deutsch sprechende Assistenz beim Flughafentransfer am 10. Tag
  • Ouzo-Willkommensgetränk in Thessaloniki
  • 1x Mittagessen in einer Taverne
  • 1x Abendessen im Hotel
  • 1x Abendessen in einer Taverne
  • Weinprobe mit kleinem Mittagsimbiss auf einem Landgut bei Olympia
  • Besuch in einer Ouzo-Destillerie mit Verkostung und kleinem Mittagsimbiss in Nafplio
  • Eintrittsgelder (ca. 123 €)
  • Gruppentrinkgelder im Hotel
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

 


Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  37.984100, 23.728000

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder