Israel und Jordanien

Eine Zeitreise auf beiden Seiten des Jordans

Israel und Jordanien – Eine Zeitreise auf beiden Seiten des Jordans

Tel Aviv – Nazareth – See Genezareth – Kapernaum – Tabgha – Bethlehem – Jerusalem – Massada – Aqaba – Wadi Rum – Petra – Kerak – Totes Meer – Berg Nebo – Madaba – Amman

Pulsierende Metropolen, biblische Stätten und filmreife Landschaften – die Kontraste zwischen Tradition und Moderne könnten wohl kaum größer sein als im Heiligen Land. Israel begeistert mit einer ganzen Bandbreite an Höhepunkten und schafft den Spagat zwischen heiligen Highlights in Jerusalem und angesagten Szenevierteln im lebendigen Tel Aviv. Erleben Sie die Wiege des Juden- und Christentums und entdecken Sie biblische Orte wie Bethlehem, Kapernaum oder den See Genezareth. Nicht fehlen darf natürlich ein Bad im Toten Meer mit dem unvergleichlichen Gefühl der Schwerelosigkeit. Ein besonderer Höhepunkt dieser Reise ist der mehrtägige Abstecher ins Nachbarland Jordanien! Mit der antiken Felsenstadt Petra steht nicht nur eine UNESCO-Welterbestätte, sondern auch eines der Neuen Weltwunder auf dem Programm. Weitere Ausflüge führen in die sagenumwobenen Landschaften der Wüste Wadi Rum, in die moderne Hauptstadt Amman und die Mosaikstadt Madaba. Unternehmen Sie mit uns eine spannende Zeitreise in den Nahen Osten und lassen Sie sich vom orientalischen Zauber begeistern.

Bitte beachten Sie: Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Hotelbeispiele:

Das Paradise Hotel befindet sich am Eingang der heiligen Stadt Bethlehem, ganz in der Nähe der Geburtskirche. Das Haus verfügt über mehrere große Aufenthaltsräume, einen Fernseh-Gemeinschaftsraum, Konferenzräume und freien Internet Service. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, Klimaanlage, Zentralheizung, Radio, TV, Kühlschrank. Das Restaurant und die Bars bieten internationale Küche, die von den Gästen immer sehr gelobt wird.

Hotel „Mövenpick Resort & Spa Dead Sea“: Am Nordufer des Toten Meeres heißt das exklusive Fünf-Sterne-Hotel seine Gäste mit einem einzigartigen Ausblick über das Tote Meer willkommen. Die modernen Zimmer verfügen über Klimaanlage und Bäder mit Badewanne und Dusche, für Genuss sorgt das Restaurant. Das Resort bietet einen eigenen Zugang zum Toten Meer und einen hoteleigenen Strand. Ultimativen Spa-Luxus verspricht der 6.000 qm große und preisgekrönte Zara Spa mit Hydro- und Whirlpools, Dampfbädern, Aromaduschen sowie mehr als 70 verschiedenen Massagen und Wellnessanwendungen. Ein Therapiezentrum mit individuellen Klimatherapiebereichen bietet darüber hinaus medizinische Behandlungen wie Hydro- oder Elektrotherapie.

Bildquelle: GLOBALIS Erlebnisreisen

Highlights

  • UNESCO-Welterbe und Neues Weltwunder: Felsenstadt Petra
  • Pulsierende Städte Tel Aviv in Israel und Amman in Jordanien
  • Biblische Orte: Nazareth, See Genezareth, Kapernaum, Bethlehem und Jerusalem
  • Atemberaubende Landschaften: Das Tote Meer, See Genezareth und Wüste Wadi Rum
  • Ausgewählte Hotels in bester Lage
  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern im Preis enthalten
  • CO2-Kompensation der Flüge sowie Rail&Fly inklusive

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Tel Aviv

Sie fliegen von Deutschland ins israelische Tel Aviv. Erledigung der Einreiseformalitäten und Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Anschließend Fahrt zum Hotel.

2. Tag: Besichtigung Tel Aviv und Fahrt nach Nazareth (ca. 110 km)

Die Geschichte Tel Avivs begann einst als Vorort der seit der Antike bestehenden Hafenstadt Jaffa. Heute ist die pulsierende Metropole nach der Hauptstadt Jerusalem die zweitgrößte Stadt Israels. Die malerische Altstadt begeistert mit liebevoll restaurierten Gebäuden aus osmanischer Zeit, in denen Künstler ihre Ateliers und Galerien eingerichtet haben. Auf einer Kuppe im Zentrum besuchen Sie die Kirche St. Peter aus dem 17. Jahrhundert, die den Pilgern einst die Ankunft im Heiligen Land signalisierte. Lassen Sie sich während der Rundfahrt von der sogenannten Weißen Stadt beeindrucken, einer Sammlung von über 4.000 Gebäuden, die in den 1930er Jahren überwiegend im Bauhausstil errichtet wurden und seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Sehenswert ist auch der Rothschild-Boulevard mit der Unabhängigkeits-Halle, hier wurde im Jahre 1948 der Staat Israel ausgerufen. Am Nachmittag geht es durch das Jordantal gen Norden in die biblische Stadt Nazareth. Bei einer Rundfahrt lernen Sie den Ort kennen, wo Erzengel Gabriel einst die Geburt Jesu verkündet haben soll. Bedeutende Sehenswürdigkeiten sind der Marienbrunnen und die Verkündigungsbasilika mit ihrem reich verzierten Kreuzgang. Übernachtung im Hotel in Tiberias oder Nazareth.

3. Tag: Ganztagesausflug See Genezareth – Kapernaum – Tabgha

Mit dem berühmten See Genezareth steht heute ein weiteres biblisches Ziel auf dem Programm. Jesus lebte und lehrte in der Region und soll hier seine Wunder vollbracht haben. Der größte Süßwassersee des Landes ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, die zahlreichen Kirchen der Region werden jedes Jahr von unzähligen Pilgern besucht. Nach einer Bootsfahrt auf dem See geht es weiter nach Kapernaum am Nordufer, das als Schauplatz von Erzählungen des Neuen Testaments bekannt ist. Besonders sehenswert sind die spätantike Synagoge und das „Haus des Petrus“. Weitere Stationen der heutigen Reise sind die Primatskapelle, der Berg der Seligpreisung und Tabgha mit der Brotvermehrungskirche, dem Ort der wundersamen Brot- und Fischvermehrung. Übernachtung im Hotel in Tiberias oder Nazareth.

4. Tag: Weiterreise über Jerusalem nach Bethlehem (ca. 160 km)

Am Vormittag fahren Sie nach Jerusalem und unternehmen eine Besichtigungstour durch die Altstadt. Höchst eindrucksvoll ist das Nebeneinander von Juden, Christen und Muslimen, die Jerusalem als heilige Stadt verehren und die verschiedenen Stadtviertel auf ihre Weise prägen. Die Klagemauer gilt als das größte der jüdischen Heiligtümer und bildet die westliche Begrenzungsmauer des Tempelbergs. Hier befinden sich mit dem Felsendom und der Al-Aksa-Moschee zwei beeindruckende Gebäude aus dem 7. nachchristlichen Jahrhundert, die zu den wichtigsten muslimischen Heiligtümern zählen. (Hinweis: keine Innenbesichtigung, Außenbesichtigung nicht immer möglich). Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem der Zionsberg, die Dormitio-Basilika und das Grab des biblischen König David. Übernachtung im Hotel im nahe gelegenen Bethlehem.

5. Tag: Stadtbesichtigung Jerusalem

Israels Hauptstadt hat noch viel mehr zu bieten und so geht es am Vormittag erneut nach Jerusalem. Vom Ölberg aus eröffnet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt, hier befinden sich auch die berühmte Paternosterkirche und die römisch-katholische Dominus Flevit-Kirche. Am Fuße des Hügels lohnt die Kirche aller Nationen einen Abstecher, die sich im Garten Gethsemane, dem Schauplatz der Passionsgeschichte, befindet. Durch das Stephanstor betreten Sie die Altstadt mit der St.-Anna-Kirche, der Geißelungskapelle und dem Teich Bethesda, dem heilende Kräfte zugesprochen werden. Entlang der „Via Dolorosa“, dem Leidensweg Jesu, spazieren Sie schließlich durch das muslimische Viertel bis zur Grabeskirche. Zurück in Bethlehem steht die Geburtskirche Jesu auf dem Programm, die mit der Geburtsgrotte, der Milchgrotte und dem Krippenaltar als eine der wichtigsten christlichen Wallfahrtsorte im Heiligen Land gilt.

6. Tag: Weiterreise über Massada und das Tote Meer nach Aqaba (ca. 330 km)

Das erste Ziel des Tages ist die archäologische Stätte Qumran am nördlichen Ufer des Toten Meers. Auf einem 60 m hohen Felsen wurde eine klosterähnliche Anlage der Essener Gemeinschaft ausgegraben, die als Ursprungsort der berühmten Schriftrollen von Qumran gilt, der bisher ältesten bekannten Bibelhandschriften. Anschließend geht es weiter nach Massada. Mit der Seilbahn ist, die auf einem 440 m hohen Plateau thronende und von König Herodes errichtete, Festung rasch erreicht, sehenswert sind die gut erhaltene Kassettenmauer, verschiedene Palastsäle und Säulenhallen. Am Toten Meer bietet sich die Gelegenheit zu einem Bad, bevor Sie in Arava die Grenze zu Jordanien passieren. Nach Erledigung der Formalitäten erwartet Sie Ihr Reiseleiter auf der jordanischen Seite. Transfer zum Hotel und Übernachtung im Hotel in Aqaba.

7. Tag: Weiterreise durch die Wüste Wadi Rum nach Petra (ca. 230 km)

Vormittags durchqueren Sie in das berühmte Wüstental der Beduinen. Das Wadi Rum begeistert mit seiner unvergleichlichen Landschaft aus braunroten, zerklüfteten Gebirgszügen, Sanddünen und atemberaubenden Felsformationen aus Granit und Sandstein. Die Beschreibungen des britischen Offiziers T. E. Lawrence und die Verfilmung seiner Abenteuer im Jahr 1962 gedrehten „Lawrence von Arabien“ machte die jordanische Wüstenlandschaft schon früh zu einem Traumziel vieler Reisender. Anschließend führt die Reise weiter gen Norden zur antiken Felsenstadt Petra. Übernachtung im Hotel in Petra.

8. Tag: UNESCO-Weltkulturerbe Felsenstadt Petra

Petra ist die wohl faszinierendste Sehenswürdigkeit Jordaniens. Die berühmte Felsenstadt wurde einst vom Volk der Nabatäer in den Fels geschlagen, die sich vor über 2.000 Jahren im Süden des Landes niederließen und durch Handel mit Gewürzen, Weihrauch und Silber zu Reichtum gelangten. 1812 wurden die Ruinen wiederentdeckt und freigelegt, sie zählen heute zu den sieben neuen Weltwundern und zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besucher gelangen zu Fuß oder per Kutsche durch die 1,2 km lange Schlucht mit steil aufragenden Felswänden in das Innere der Bergwelt. Hier begeistert das Schatzhaus „Al Khazneh“ mit seiner rund 45 m hohen Fassade, hinter der einst Gold und Edelsteine aufbewahrt wurden. Ein absoluter Höhepunkt ist das Kloster Ad Deir. Rund 800 Stufen führen zu dem imposanten Bauwerk empor, das bereits im 1. Jahrhundert vor Christi entstanden sein soll und durch seine Größe und die feinen Verzierungen beeindruckt. Übernachtung im Hotel in Petra.

9. Tag: Weiterreise über Kerak zum Toten Meer (ca. 170 km)

Über den alten Königsweg nähern Sie sich der eindrucksvollen Silhouette der jordanischen Stadt Kerak. Der Ort ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt für die Kreuzfahrerfestung, die auf einem 1.000 Meter hohen Felsvorsprung thront und aufgrund ihrer Lage an wichtigen Handelsrouten eine strategische Bedeutung hatte. Noch heute spiegelt die Burg die typische Kreuzfahrerarchitektur wider, die sich durch eine Mischung aus europäischem, byzantinischem und arabischem Stil auszeichnet. Die einstige Ruine wurde 2008 aufwändig restauriert und wartet mit einem Archäologiemuseum auf. Einen Abstecher lohnt auch der Ort Kerak am Fuße des Felsvorsprungs, der heute mit einer Reihe restaurierter ottomanischer Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und einem traditionellen Souk begeistert. Anschließend Weiterreise ans Tote Meer und Übernachtung im Mövenpick Hotel Resort & Spa.

10. Tag: Freie Zeit am Toten Meer

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Entspannung. Genießen Sie eine sonnige Auszeit am hoteleigenen Strand des 5-Sterne-Resorts und nehmen Sie ein Bad im Toten Meer, dem am tiefsten gelegenen Binnenmeer der Erde. Mit seinem extrem hohen Salzgehalt und seiner Lage mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel ist das Tote Meer ein außergewöhnlicher Ort. Hier schwimmen die Badegäste wegen des Auftriebs nahezu schwerelos an der Wasseroberfläche, zugleich sind die Mineralsalze des Toten Meeres heilsam für die Haut. Auch bei den medizinischen Anwendungen im Hotel wird der gesundheitsfördernde Schlamm des Toten Meeres verwendet. Lassen Sie sich bei einer Wellnessbehandlung verwöhnen und den letzten Tag Ihrer Reise am Infinity-Pool mit Blick auf das Tote Meer ausklingen.

11. Tag: Weiterreise über den Berg Nebo und Madaba nach Amman (ca. 100 km)

Nach dem Mittagessen führt die Reise zunächst zum Berg Nebo, dem Ort, an dem Moses beerdigt wurde. Vom Gipfel des Berges aus erblickte Moses einst das Heilige Land, die Bibelstelle und die eindrucksvolle Aussicht über das Tote Meer bis nach Israel machen den 800 Meter hohen Hügel zu einem vielbesuchten Pilgerziel. Zu den größten Schätzen zählen die Taufkapelle aus dem 6. Jahrhundert und das markante Mosaik-Kreuz. Die nächste Station ist Madaba, die Stadt der Mosaike. Hunderte von Bildern aus frühchristlicher Zeit finden sich in den Kirchen und Häusern, besonders sehenswert ist die einzigartige Mosaik-Landkarte aus dem 6. Jahrhundert in der griechisch-orthodoxen Kirche St. Georg. Sie zeigt das Heilige Land zur damaligen Zeit und wurde einst aus über zwei Millionen Steinchen gefertigt. Im Anschluss besuchen Sie das alte und neue Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt. Einen guten Überblick bietet der Besuch der hoch auf einem Hügel gelegenen Zitadelle mit Sehenswürdigkeiten wie dem Umayyaden-Palast, dem Herkulestempel und der byzantinischen Kirche. Sehenswert sind auch das Römische Theater am Fuße des Hügels und der Souk im Zentrum. Nach dem Abschiedsabendessen in einem orientalischen Restaurant erfolgt der Transfer zum Flughafen Amman.

12. Tag: Amman – Rückflug

Rückflug nach Deutschland.

Reisen zu Corona-Zeiten:

Ihre Gastgeber und Globalis Erlebnisreisen achten auf die Gesundheit ihrer Gäste und Mitarbeiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den Hotels und bei den Ausflügen auf ein striktes Gesundheits-Management zu Ihrem Wohle achten. Hierzu gehören ein umfangreiches Desinfektions-Programm in den Hotels und einige Verhaltensregeln, welche wir Ihnen vor Abreise näherbringen. Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil: es macht das Reisen für uns alle sicher und zum Vergnügen!

Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Termine

12 Tage / 11 Nächte

17.11. – 28.11.2022
08.12. – 19.12.2022
09.02. – 20.02.2023
10.03. – 21.03.2023

Flüge ab/an: Frankfurt

Reisepreise

€ 2.795,- pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag: € 695,-

Eingeschlossene Leistungen

  • Rail & Fly 2. Klasse mit der Deutschen Bahn ab allen deutschen Bahnhöfen
  • Linienflüge nach Tel Aviv und zurück von Amman
  • CO2-Kompensation der Flüge über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Alle Transfers im Zielgebiet laut Programm
  • 1 Übernachtung im Hotel in Tel Aviv (Landeskat. 4 Sterne)
  • 2 Übernachtungen im Hotel in Nazareth oder Tiberias (Landeskat. 4 Sterne)
  • 2 Übernachtungen im Hotel Paradise in Bethlehem (Landeskat. 4 Sterne)
  • 1 Übernachtung im Hotel in Aqaba (Landeskat. 4 Sterne)
  • 2 Übernachtungen im Hotel in Petra (Landeskat. 4 Sterne)
  • 2 Übernachtungen im Hotel Mövenpick Resort & Spa Dead Sea (5 Sterne Hotel)
  • Halbpension bestehend aus Frühstück und Abendessen in den Hotels inkl. einem Abschiedsabendessen in einem orientalischen Restaurant in Amman
  • Rundreise und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Stadtrundfahrt in Tel Aviv➔ Besichtigung Nazareth, Kapernaum, Berg der Seligpreisung, Tabgha
  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • Besichtigung der Altstadt von Jerusalem
  • Besichtigung der Geburtskirche Jesu in Bethlehem
  • Besichtigung Qumran und Massada
  • Halbtägiger Ausflug in die Wüste zum Wadi Rum inkl. ca. zweistündiger Jeep-Tour
  • Ganztägige Besichtigung von Petra
  • Besichtigung der Festung Kerak
  • Besichtigung Berg Nebo und Madaba
  • Stadtrundfahrt in Amman
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort (wechselnd)
  • Reiseliteratur
  • Einreisevisum Jordanien (wird vor Ort erteilt)

Optionale Wunschleistungen – nur vorab buchbar:

  • Zuschlag Rail & Fly in der 1.Klasse: 100,- € p.P.
  •  Zuschlag Zimmer mit Meerblick im Hotel Mövenpick Resort & Spa Dead Sea: Doppelzimmer 90,- € p.P.  |  Einzelzimmer 138,- € p.P.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort zahlbar: Ausreisesteuer Israel 33 USD, Ausreisesteuer Jordanien 15 USD, Stand Mai 2022

Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausschreibung und für die Durchführung der Reise ist der Veranstalter GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, Uferstraße 24, 61137 Schöneck

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

Israel 31.779100, 35.216700

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Mitten im Atlantik, etwa 900 km südwestlich von Portugal, liegt die wunderschöne portugiesische Insel Madeira. Mächtige Gebirge aus Lavagestein, eine dichte und blühende Vegetation sowie das ganzjährige milde Klima machen eine Reise nach Madeira zu einem einzigartigen Naturerlebnis.

20220623143804

Vor kurzen ist die SEA CLOUD SPIRIT erstmalig im Hamburger Hafen eingelaufen und hat sofort viel Begeisterung ausgelöst. Nach zwei Ostseereisen wechselt der moderne Dreimaster jetzt wieder sein Fahrtgebiet. Genießen Sie auf dieser wunderschönen Sommerreise das einzigartige Flair auf einem Großsegler. Neben interessanten Destinationen wie die dänischen Häfen Kopenhagen, Helsingør und Aalborg sowie einem langen Aufenthalt vor Sylt erwartet Sie an Bord unserer Steinway-Musikreise ein abwechslungsreiches Programm mit Nachwuchskünstlern und in Kopenhagen ein Konzertabend im DR Koncerthuset. Freuen Sie sich auf eine fantastische Kombination von Sommer und Kunst an Bord der SEA CLOUD SPIRIT.

20220623103056

Das Beste aus zwei Ländern: Herzlich willkommen im Heiligen Land und in den Weiten Jordaniens! Entdecken Sie mit unserer Erlebnisreise weltberühmte biblische Stätten und die Zeugnisse antiker Kulturen im Königreich Jordanien.

20220620191228

Es ist Sommer und Festival-Zeit. Das Lucerne Festival gehört im Bereich der klassischen Musik zu den renommierten internationalen Musikfestivals und bringt jährlich internationale Künstler sowie Sinfonieorchester aus der ganzen Welt nach Luzern.

20220620172738