Israel und Palästina – Bewegte Geschichte und moderne Gegenwart

Bethlehem – Jerusalem – Jordantal – See Genezareth – Nazareth – Haifa – Neustadt von Jerusalem – Knesset – Menora – Yad Vashem – Ein Karem – Bethlehem – Jericho – Masada – Qumran – Totes Meer – Tel Aviv

Israel ist ein Land der Gegensätze. Die grünen Höhen im Norden gehen über in die unendlich scheinende Negev im Süden. Das extrem salzhaltige Tote Meer ist die Attraktion im Osten. In Bethlehem und am See Genezareth werden die Stätten der Bibel lebendig. Jerusalem fasziniert mit seiner Mischung aus westlicher Moderne und geheimnisvollem Orient. Nazareth mit der Verkündigungskirche erkunden Sie bei einer Rundfahrt. In Haifa genießen Sie den weiten Blick über die Stadt und die hängenden Gärten des Bahai-Tempels!

Bitte beachten Sie: Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Das Hotel Paradise in Bethlehem:

Das Paradise Hotel (Landeskat. 4 Sterne) befindet sich am Eingang der heiligen Stadt Bethlehem, ganz in der Nähe der Geburtskirche. Das Haus verfügt über mehrere große Aufenthaltsräume, einen Fernseh-Gemeinschaftsraum, Konferenzräume und freien Internet Service. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche, Klimaanlage, Zentralheizung, Radio, TV, Kühlschrank. Das Restaurant und die Bars bieten internationale Küche, die von den Gästen immer sehr gelobt wird.

Bildquelle: GLOBALIS Erlebnisreisen

Highlights

  • Vielfältige Besichtigungsstätten aus der Bibel und der christlichen Geschichte
  • Ausführliche Besichtigungen von Jerusalem
  • Ausgewählte Hotels der Landeskategorie 4-Sterne
  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • UNESCO-Weltkulturerbe: Altstadt und Stadtmauer von Jerusalem – Masada und weitere Sehenswürdigkeiten
  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern im Preis enthalten
  • CO2-Kompensation der Flüge sowie Rail&Fly im Preis enthalten

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Tel Aviv – Transfer nach Bethlehem (ca. 70 km)

Flug nach Tel Aviv. Erledigung der Einreiseformalitäten und Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung. Fahrt nach Bethlehem und Hotelbezug.

2. Tag: Stadtbesichtigung Jerusalem

Ihre heutige Tour führt Sie nach Jerusalem, wo Ihre Besichtigungstour in der Altstadt beginnt. Höchst eindrucksvoll ist das Nebeneinander von Juden, Christen und Muslimen, die alle Jerusalem als heilige Stadt verehren und die verschiedenen Stadtviertel auf ihre Weise prägen. Die Klagemauer, das größte der jüdischen Heiligtümer, bildet die westliche Begrenzungsmauer des Tempelbergs. Hier befinden sich der Felsendom und die El-Akza-Moschee vor dem Tempelplatz, zwei herrliche Gebäude aus dem 7. nachchristlichen Jahrhundert, die zu den wichtigsten muslimischen Heiligtümern zählen (keine Innenbesichtigung, Außenbesichtigung nicht immer möglich). Weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten sind u.a. der Zionsberg, die Dormitiokirche und das König-David-Grab. Rückfahrt nach Bethlehem.

3. Tag: Stadtbesichtigung Jerusalem

Sie setzen heute Ihre Besichtigungen in Jerusalem fort. Vom Ölberg aus eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick über die Altstadt und den Tempelberg. Anschließend sehen Sie die Vater-unser-Kirche, die Kapelle Dominus Flevit, die Kirche der Nationen und den Garten Gethsemane. Durch das Stephanstor betreten Sie die Altstadt. Hier befinden sich die Anna-Kirche, die Geißelungskapelle und der Bethesdateich, eine Zisterne, der heilende Kräfte zugesprochen werden. Entlang der „Via Dolorosa“ spazieren Sie durch das muslimische Viertel bis zur Grabeskirche. Rückfahrt nach Bethlehem.

4. Tag: Jordantal – See Genezareth (ca. 220 km)

Sie verlassen Bethlehem und fahren durch das Jordantal hinauf zum See Genezareth. Er ist der größte Süßwasser-See des ganzen Landes und ein beliebtes Erholungsziel – aber natürlich auch eine für Christen besonders wichtige religiöse Stätte. Jesus lebte und lehrte am See und soll hier seine Wunder vollbracht haben. Rund um den See wurden Kirchen erbaut, die jedes Jahr von vielen Tausend Pilgern besucht werden. Bootsfahrt auf dem See. Ihre nächste Station ist Kapernaum mit der eindrucksvollen Synagoge aus dem 2 Jh. und der Primatskapelle. Weitere Stationen sind der berühmte Berg der Seligpreisung und Tabgha, Ort der wundersamen Brot- und Fischvermehrung. Übernachtung im Hotel in Tiberias oder Nazareth.

5. Tag: Nazareth – Haifa (ca. 220 km)

Sie besichtigen die Stadt Nazareth bei einer Rundfahrt. Hier soll der Erzengel Gabriel die Geburt Jesu verkündet haben. Bedeutende Sehenswürdigkeiten sind der Marienbrunnen und die Verkündigungskirche mit ihren beeindruckenden Bronzereliefs und dem herrlich verzierten Kreuzgang. Danach fahren Sie weiter in die schöne Hafenstadt Haifa. Genießen Sie den weiten Blick über die Stadt und die hängenden Gärten des Bahai-Tempels! Ihre anschließende Fahrt ins Carmel-Gebirge eröffnet Ihnen immer wieder traumhafte Aussichten auf die Mittelmeerküste. Sie besuchen das Karmeliterkloster Stella Maris und fahren dann weiter nach Caesarea, wo Sie die römischen Ausgrabungen besichtigen. Durch Tel Aviv geht es dann wieder nach Bethlehem, wo Sie übernachten.

6. Tag: Neustadt von Jerusalem – Knesset – Menora – Yad Vashem – Ein Karem – Bethlehem

An diesem Tag besichtigen Sie die Neustadt Jerusalems. Hier befindet sich die Knesset, das israelische Parlament und Sitz des Präsidenten. Sie sehen die Menora, einen siebenarmigen Leuchter, der auf 29 Bildern die Geschichte des jüdischen Volkes zeigt und besuchen das Israelische Museum. Im Anschluss fahren Sie zur Gedenkstätte Yad Vashem. Vor der Rückfahrt nach Bethlehem besichtigen Sie die St. Johannes-Kirche in Ein Karem, dem Geburtsort Johannes des Täufers und in Bethlehem erwartet Sie noch die Geburtskirche Jesu, einer der wichtigsten christlichen Wallfahrtsorte im Heiligen Land, mit der Geburtsgrotte, der Milchgrotte und dem Krippenaltar. Übernachtung in Bethlehem.

7. Tag: Jericho – Masada – Qumran – Totes Meer (ca. 200 km)

Am Morgen geht es zunächst nach Jericho, in die am tiefsten unter dem Meeresspiegel gelegene und wahrscheinlich älteste Stadt der Welt. Sie erstreckt sich am Westufer des Jordan und ist vor allem für ihre archäologischen Ausgrabungsstätten bekannt. Nach der Besichtigung geht es zum Toten Meer. Gelegen rund 400 Meter unter dem Meeresspiegel ist es der tiefste Ort der Welt, und wegen des hohen Salzgehalts kann man sich hier gemütlich auf dem Wasser treiben lassen, ohne unterzugehen. Doch bevor Sie ein erfrischendes Bad nehmen, fahren Sie mit der Seilbahn (im Preis enthalten) auf das 440 m hohe Plateau der Felsenfestung Masada hinauf . In der von König Herodes errichteten Anlage sehen Sie die noch erhaltene Kassettenmauer, verschiedene Palastsäle und Säulenhallen. Nach einer kleinen Badepause am Toten Meer besuchen Sie dann das am nördlichen Ufer gelegene Qumran. Auf einem 60 m hohen Felsen wurde eine klosterähnliche Anlage der Essener Gemeinschaft ausgegraben, die als Ursprungsort der berühmten Schriftrollen von Qumran gilt, der bisher ältesten bekannten Bibelhandschriften. Die Anlage gibt interessante Einblicke in das Leben der Gemeinschaft. Rückfahrt nach Bethlehem.

8. Tag: Tel Aviv – Rückflug nach Deutschland

Nach dem Frühstück verlassen Sie Jerusalem und Bethlehem. Nach der Ankunft in Tel Aviv unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und im Anschluss erfolgt der Transfer zum Flughafen und der Rückflug nach Deutschland.

Reisen zu Corona-Zeiten:

Ihre Gastgeber und Globalis Erlebnisreisen achten auf die Gesundheit ihrer Gäste und Mitarbeiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Hotel sowie bei den Ausflügen auf ein striktes Gesundheits-Management zu Ihrem Wohle achten. Hierzu gehören ein umfangreiches Desinfektions-Programm im Hotel und einige Verhaltensregeln, welche wir Ihnen vor Abreise näherbringen. Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil: es macht das Reisen für uns alle sicher und zum Vergnügen!

Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Termine

8 Tage / 7 Nächte

22.11. – 29.11.2022
02.12. – 09.12.2022
07.02. – 14.02.2023
04.03. – 11.03.2023

Nonstop-Flüge mit LUFTHANSA von Frankfurt und München nach Tel Aviv und zurück

Reisepreise

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.895,- €
Einzelzimmerzuschlag: 360,- €

Eingeschlossene Leistungen

  • Rail & Fly 2. Klasse zum Flughafen und zurück
  • Flug nach Tel Aviv und zurück
  • CO2-Kompensation der Flüge über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Alle Transfers im Zielgebiet laut Programm
  • 6 x Übernachtung in Bethlehem im Hotel Paradise Landeskategorie 4 Sterne
  • 1 x Übernachtung in Tiberias oder Nazareth im Hotel der Landeskategorie 4 Sterne
  • 7 x Buffetfrühstück
  • 7 x Abendessen in Buffetform
  • Rundreise und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • 2-tägige Besichtigung der Altstadt von Jerusalem
  • Ganztagesausflug Jordantal – See Genezareth
  • Bootsfahrt auf dem See Genezareth
  • Besichtigung von Kapernaum, Berg der Seligpreisung und Tabgha
  • Stadtbesichtigung Nazareth
  • Stadtrundfahrt Haifa
  • Besuch des Karmeliterkloster Stella Maris
  • Besichtigung der römischen Ausgrabungen in Caesarea
  • Besichtigung der Neustadt Jerusalems mit Knesset, Menora und Gedenkstätte Yad Vashem
  • Besichtigung der Geburtskirche Jesu in Bethlehem
  • Ausflug Jericho – Masada – Qumran – Totes Meer inkl. Seilbahnfahrt Masada
  • Stadtrundfahrt Tel Aviv vor dem Rückflug
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Reiseliteratur

Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausschreibung und für die Durchführung der Reise ist der Veranstalter GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, Uferstraße 24, 61137 Schöneck

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

Israel 31.779100, 35.216700

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Norwegen begeistert mit einer spektakulären Landschaft. Beeindruckende Fjorde, imposante Berge und rauschende Wasserfälle erwarten Sie in der ursprünglichen Natur des Landes. Per Schiff und Bahn reisen Sie den norwegischen Landschaftsrouten entlang. Darüber hinaus entdecken Sie die sehenswerten Städte Oslo und Bergen.

20220507172941

Hamburg & die Elbphilharmonie: Seit 2002 ist der Österreicher Franz Welser-Möst Musikdirektor des Cleveland Orchestras. Und für das erste der beiden Konzerte im „Elbphilharmonie Sommer“ hat er Werke der Landsmänner Anton Bruckner und Alban Berg ausgewählt. Werden Sie Ohrenzeuge von Anton Bruckners kolossaler, dem „lieben Gott“ gewidmeten Neunten, die 1932 und damit erst 36 Jahre nach seinem Tod in München uraufgeführt wurde.

20220505101610

Hamburg & die Elbphilharmonie: Seit 2012 leitet der Kanadier Yannick Nézet-Séguin mit dem Philadelphia Orchestra eines der Flaggschiffe der US-amerikanischen Orchesterlandschaft. Trotzdem fühlt er sich nicht als Star. Wie mitreißend und einfühlsam zugleich er seine Rolle als Diener der Musik interpretiert, beweist er mit der georgischen Geigerin Lisa Batiashvili sowie Werken von Szymanowski, Chausson und Beethoven.

20220505094301