Marokko

Vom grünen Norden zu den Königsstädten

Foto: © Marco Polo Reisen: Bildquelle

Nur wenige Kilometer trennen Marokko von Europa – und doch begegnet Ihnen jenseits des Mittelmeeres eine andere Welt.

Orient pur beim Feilschen in den verschlungenen Gassen von Fes oder der Medina von Tanger, bei den Schlangenbeschwörern auf dem Djemaa el-Fna in Marrakesch oder in der Oase Erfoud am Rande der Sandwüste. Entdecken Sie die aufregendsten der 1001 Facetten Marokkos!

Im angegebenen Zeitraum bieten wir 18 Abreisetermine an.

Ihre Hotels

OrtNächteHotel/Landeskategorie
Casablanca1Idou Anfa ****
Tanger1Marina Bay ****
Fes2Menzeh Zalagh ****
Erfoud2Kasbah Chergui ****
Ouarzazate1Ibis ***
Marrakesch2Palm Menara Marrakesch ****
Änderungen vorbehalten

Eindrücke

Foto: © Marco Polo Reisen: Bildquelle

Highlights

  • Tanger und Chefchaouen
  • Rabat, Fes und Marrakesch
  • Auf der Straße der Kasbahs
  • Halbpension inklusive
  • Linienflüge mit Lufthansa

Reiseverlauf

1. Tag

Dienstag, 26.05.2020: Auf nach Marokko

Am späten Abend Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nonstop nach Casablanca (Flugdauer ca. 3,5 Std.).

2. Tag

Mittwoch, 27.05.2020: Casablanca und Rabat

Nach Mitternacht Landung in Marokko, Empfang am Flughafen durch den Marco Polo Scout und Transfer zum Hotel. Nach dem Frühstück auf zur Stadtrundfahrt in Casablanca. Im Zentrum wachsen Hochhäuser im neuorientalischen Stil in den Himmel; breite Boulevards und französisch anmutende Villen erinnern an das koloniale Erbe. Die Moschee Hassan II. ist die meistbewunderte Attraktion des Landes (Außenbesichtigung). Weiter in die Königsstadt Rabat, wo wir die Mausoleen von Mohammed V. und Hassan II. bewundern. Wir fahren durch grüne Landschaft, in der Obst und Gemüse angebaut werden, und erreichen am Abend Tanger im Norden Marokkos. (F/A)

3. Tag

Donnerstag, 28.05.2020: Tanger und Chefchaouen

Am Kap Spartel treffen das Mittelmeer und der Atlantische Ozean zusammen, bei guter Sicht können wir sogar die Küste Spaniens erkennen. Hinein ins orientalische Getümmel der Medina von Tanger: So nah waren wir noch nie so weit von Europa entfernt! An den Hängen des Rif-gebirges gelegen bietet Chefchaouen einen Blickfang nach dem anderen: steile Gässchen, zahlreiche Moscheen und jede Menge blau gestrichene Häuser. Unser Tagesziel ist die Königsstadt Fes. (F/A)

4. Tag

Freitag, 29.05.2020: Fes – Mittelalter pur

Zu Fuß geht es durch die mittelalterliche Medina von Fes. Unser Scout zeigt uns das jüdische Viertel, eine Koranschule und das Mausoleum von Moulay Idriss II. Im Labyrinth der Altstadt haben schwer bepackte Esel Vorfahrt. Gilde für Gilde hocken Männer in ihren winzigen Werkstätten. Nichts für schwache Geruchsnerven: das Gerberviertel. Mit Minzblättern vor der Nase schauen wir den Färbern und Gerbern in die Bottiche. In einem Palastrestaurant stärken wir uns beim Mittagessen und ziehen am Nachmittag auf eigene Faust los. (F/M/A)

5. Tag

Samstag, 30.05.2020: Bergwelt und Oasen

Wir verlassen Fes und fahren in die luftigen Höhen des Mittleren Atlas, Zedern säumen den Weg. Die Route führt weiter über den Col-du-Zad-Pass (2178 m) und das Bergstädtchen Midelt, bis wir schließlich den Hauptkamm des Hohen Atlas überqueren. Keine Fata Morgana: die Palmenhaine der Oase Erfoud am Rande der Sahara. (F/A)

6. Tag

Sonntag, 31.05.2020: Entdeckertag

Zeit zur freien Verfügung in Erfoud. Oder wollen Sie (gegen Mehrpreis) lieber einen unvergesslichen Wüstentrip wagen? Auf den Spuren der Rallye Dakar geht’s nach Rissani. Zwischenstopp in einer Berbersiedlung. Fortsetzung der Tour am Nachmittag mit Geländewagen zum Erg Chebbi. Hier erheben sich die höchsten Sanddünen Marokkos. Ihre Besteigung ist eine schweißtreibende Angelegenheit – wer es gemütlicher will, heuert ein Dromedar an (zahlbar vor Ort). Im Anschluss wird für uns am Lagerfeuer Brot gebacken. (F/A)

7. Tag

Montag, 01.06.2020: Straße der Kasbahs

Ein weiteres landschaftliches Highlight ist die Fahrt durch den Hohen Atlas mit Stopp an der Todra-Schlucht. Tief hat sich der Fluss hier in den Stein hineingeschnitten, nahezu senkrecht ragen die rötlichen Felswände in den Himmel. Auf der berühmten Straße der Kasbahs, an der sich aus Lehm gestampfte Burgen und Dörfer wie Perlen auf einer Schnur reihen, gibt’s Bildmotive wie Sand in der Wüste. Gegen Abend gelangen wir nach Ouarzazate. (F/A)

8. Tag

Dienstag, 02.06.2020: Hollywood-Kulissen

Die Kasbah von Ait Benhaddou kommt Ihnen bekannt vor? Kein Wunder, denn die Stadt ist immer wieder der Star in monumentalen Filmen, wie „Gladiator“ und „Lawrence von Arabien“. Es folgt eine Gebirgsfahrt, bei der wir die Hauptkette des Hohen Atlas am Tizi-n-Tichka-Pass (2260 m) überqueren. Auf einer ehemaligen Rosenfarm bei Ourika hat der Künstler André Heller einen paradiesischen Garten geschaffen: Palmen, Kakteen, farbenfrohe Blumen, dazwischen abstrakte Skulpturen. Abends erreichen wir Marokkos viertgrößte Stadt: Marrakesch – „die Rote“. (F/A)

9. Tag

Mittwoch, 03.06.2020: Marrakesch hautnah

Rundgang am Vormittag: Es ruft der Muezzin vom Minarett der altehrwürdigen Koutoubia-Moschee, durch das Stadttor Bab Agnaou strömen Händler mit ihren Waren. Wohin? Zum Djemaa el-Fna, dem Platz der Gehenkten. Einst sollen hier die Köpfe der Hingerichteten zur Schau gestellt worden sein. Heute tobt das Leben auf dem Platz: Akrobaten zeigen Kunststücke, Gesundbeter und Zahnbrecher buhlen um Kundschaft. Wir nehmen Platz in einem Café und lassen bei Minztee und Gebäck die farbenfrohen Eindrücke auf uns wirken. Freie Zeit am Nachmittag. (F/A)

10. Tag

Donnerstag, 04.06.2020: Rückflug

Zeit zur freien Verfügung am Vormittag für einen letzten Bummel durch die Gassen von Marrakesch. Anschließend Transfer zum Flughafen für den Linienflug mit Lufthansa nach Frankfurt (Flugdauer ca. 3,5 Std.). Ankunft am Abend. (F)

Im angegebenen Zeitraum bieten wir 18 Abreisetermine an.
Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den nächsten verfügbaren Abreisetermin innerhalb des angegebenen Zeitraums.

Termine

Termine 2020DZ *EZ *
26.05.—04.06. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1640
02.06.—11.06. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590
09.06.—18.06. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1640
16.06.—25.06. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1640
01.09.—10.09. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1650
08.09.—17.09. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1650
15.09.—24.09. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1650
22.09.—01.10. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1395 1650
29.09.—08.10. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1445 1700
06.10.—15.10. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1445 1700
13.10.—22.10. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1475 1730
20.10.—29.10. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1600
28.10.—06.11. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1295 1550
04.11.—13.11. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590
11.11.—20.11. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590
18.11.—27.11. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590
25.11.—04.12. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590
02.12.—11.12. Noch Plätze frei.
Mindestteilnehmerzahl für die Durchführung: 15
Höchstteilnehmerzahl bei Durchführung: 29
1345 1590

* Ab-Preise pro Person in €

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften, das Platzangebot ist begrenzt. Kerosinpreisänderungen vorbehalten.

Preise

ab 1295 € im Doppelzimmer

ab 1550 € im Einzelzimmer

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Casablanca und zurück von Marrakesch
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 143 €)
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichem, klimatisiertem Reisebus
  • 9 Übernachtungen mit Halbpension in guten Mittelklassehotels (am 1. Tag nur Übernachtung)
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung in Marokko
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 1x Mittagessen in Fes am 4. Tag
  • Tee und Gebäck in Marrakesch
  • Eintrittsgelder (ca. 21 €)
  • Klimaneutrale Geländefahrzeug-/Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Ein Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Dünen der Sahara 35 €) sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  35.777100, -5.803790

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Authentischer Genuss und reiche Kultur in Nordspanien

20200221160217

Erleben Sie den charismatischen Bariton Sänger Lester Lynch im Saisonabschlusskonzert im Palacio Euskalduna

20200219142344