Mythos Seidenstraße

Eine zauberhafte Reise entlang historischer Route

Seit 2000 Jahren verbindet die sagenumwobene Seidenstraße China mit dem Abendland. Allein ihr Name weckt Träume von Karawanen, kostbaren Stoffen und orientalischen Gewürzen.

Im einstigen Reich Dschingis Khans sind die Zeugen der Vergangenheit noch lebendig: Prachtvolle Bauwerke mit kunstvollen Ornamenten und Mosaiken prägen das Bild des antiken Samarkand, islamische Architektur ist in Buchara zu finden. Abseits der Städte fasziniert eine außergewöhnliche Landschaft. Verlassene Karawansereien liegen in der großen Wüste Kizilkum, die von einem der längsten Flüsse Zentralasiens – dem Amudarja – begrenzt wird. Überall trifft man auf eine schier unglaubliche Gastfreundschaft!

Noch ist die Seidenstraße ein Geheimtipp für Reisende. Entdecken Sie hier den unverfälschten Orient mit all seiner Magie und Mystik! Sie erleben diese Reise entspannt durch unseren Gabelflug, der Ihnen einen optimalen und komfortablen Reiseverlauf ermöglicht. Denn der aufwändige Rücktransfer zum Ankunftsflughafen entfällt.

Eindrücke

Highlights

  • Schon für Goethe hatte die Seidenstraße einen mystischen Klang
  • Phantastische orientalische Bauwerke warten auf Sie
  • Alte Handelsstädte an der Seidenstraße: Samarkand, Buchara, Chiwa
  • Taschkent – Bindeglied zwischen Geschichte und Moderne
  • Optimaler Reiseverlauf durch Gabelflug
  • Bewährtes und umfangreiches Ausflugsprogramm

Sie fliegen mit Uzbekistan Airways ab Frankfurt nonstop nach Urgentsch. Zunächst besuchen Sie Chiwa. Die Stadt wurde bereits im 6. Jahrhundert nach Christi am wichtigen Verbindungsweg zwischen Indien und Europa gegründet und entwickelte sich schnell zu einer bedeutenden Handelsstadt an der Seidenstraße. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten des historischen Stadtkerns zählen heute zum UNESCO-Welterbe. Dann geht es per Inlandsflug in die alte Karawanenstadt Buchara. Besonders sehenswert ist die mächtige Ark-Festung. Die Handelsstadt an der Seidenstraße hat noch viel mehr zu bieten! Mitten im Zentrum lockt zum Beispiel das prächtige Gebäudeensemble Poi Kalon aus dem 12. bis 16. Jahrhundert. Mit 46 Meter Höhe ist das Kalon-Minarett als Wahrzeichen der Stadt weithin zu sehen, auch die Kalon-Moschee und zwei Koranschulen gehören zum berühmten Komplex. Dann führt die Reise entlang der Seidenstraße nach Samarkand. Unterwegs erfolgt ein Stopp an der ehemaligen Karawanserei Rabati Malik, die für ihr mächtiges Portal berühmt ist. Samarkand wurde von berühmten Eroberern wie Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Timur in Besitz genommen. Die historische Innenstadt und die beeindruckenden Meisterwerke islamischer Architektur zählen zu Recht zum UNESCO-Welterbe. Das bekannteste Wahrzeichen des Landes ist der Registanplatz, der von den drei prächtigen Medresen Ulugbek, Ti-lya Kuri und Sher Dur umgeben ist. Wer möchte, entdeckt mit dem Zusatzausflug nach Shahrisabz die Geburtsstadt von Timur, deren historisches Zentrum zum UNESCO-Welterbe zählt. Der letzte Reisetag an der Seidenstraße steht ganz im Zeichen von Taschkent. Die heutige Metropole trug im Laufe der Jahrhunderte viele Namen, und trotz eines verheerenden Erdbebens im Jahre 1966 zeugen sehenswerte Gebäude von der wechselhaften Geschichte der Stadt. Im historischen Taschkent lockt mit der Medrese Kukeldash das kulturelle Zentrum der Altstadt. Hierher kommen die Gläubigen zum Freitagsgebet, wenig weiter fasziniert der traditionelle Chorsu-Markt mit buntem Trubel und orientalischer Stimmung.

Termine

07.09. – 16.09.2019
14.09. – 23.09.2019
21.09. – 30.09.2019*
28.09. – 07.10.2019
12.10. – 21.10.2019
19.10. – 28.10.2019
*) ausgebucht

 

Preise

ab 1.595 € im Doppelzimmer

ab 1.845 € im Einzelzimmer

Leistungen

  • Linienflug mit Uzbekistan Airways von Frankfurt nach Urgentsch und zurück von Taschkent
  • Inlandsflug von Urgentsch nach Buchara
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Programm
  • 2 × Übernachtung in Urgentsch/Chiwa
  • 2 × Übernachtung in Buchara
  • 3 × Übernachtung in Samarkand
  • 2 × Übernachtung in Taschkent
  • 9 × Frühstücksbuffet
  • 6 × Abendessen
  • 3 × Galadinner mit Folklore bzw. klassischer Musik
  • Rundreise und Ausflüge inkl. Eintrittsgelder
  • Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • Reiseliteratur

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  41.312300, 69.278700

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Fotos: Globalis Erlebnisreisen GmbH

Weitere Reisen

Der bekannte Luxuszug „El Tren Al Andalus” ist ein wahrhaftiger rollender und luxuriöser Palast der „Belle Époque“, der Sie auf der 7-tägigen geführten Reise zu den Höhepunkten der maurischen Kultur führt.

20190816094918

Erleben Sie auf dieser speziellen Flusskreuzfahrt auf der Donau neun Länder in 17 Tagen. Außerdem erwartet Sie auf dieser Reise eine exzellente Küche sowie eine gemütliche Urlaubsatmosphäre.

20190722172923