Polen

Riesengebirge, Krakau und Breslau

Foto: Fotolia/Sergii Figurnyi

Tradition und Moderne, bewegte Geschichte und traumhafte Landschaften – unser östlicher Nachbar Polen überrascht mit zahlreichen Facetten.

Folgen Sie im Riesengebirge Rübezahls Spuren und entdecken Sie in Krakau die Wurzeln des alten Europa! Warum Breslau – ehemalige Europäische Kulturhauptstadt – gern mit Venedig verglichen wird, verstehen Sie spätestens, wenn Sie die 50. Brücke der Stadt überqueren.

Eindrücke

Fotos: Polnisches Fremdenverkehrsamt, Fotolia/mkos83

Highlights

  • Rübezahls Riesengebirge
  • Königliches Krakau
  • Kulturperle Breslau
  • Viele Mahlzeiten inklusive
  • Bequeme Busreise ab/bis Dresden
  • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
  • Maximale Gruppengröße: 29 Teilnehmer

Reiseverlauf

1. Tag, So: Anreise nach Dresden.

Eigenanreise nach Dresden und individueller Check-in im Hotel.

2. Tag, Mo: Auf Rübezahls Spuren.

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr polnischer Marco Polo Scout im Hotel ab und nimmt Sie im Bus mit nach Görlitz. Ein üsse aus Böhmen und Schlesien, aus Brandenburg und Sachsen prägen die Stadt. Nach kurzer Besichtigung geht es weiter ins Riesengebirge. Am Nachmittag  anieren Sie durch Jelenia Góra (Hirschberg). Beim gemeinsamen
Abendessen im Hotel hören Sie weitere Geschichten über Rübezahl und lernen Ihre Mitreisenden besser kennen. F/A

3. Tag, Di: Schlesien damals und heute.

Das erste Ziel des heutigen Tages ist Karpacz (Krummhübel). Das gemütliche Bergdorf ist Zentrum des Wintersports. Weiterfahrt in das Städtchen Swidnica (Schweidnitz) am Fuße des Eulengebirges mit einem Mittagessen unterwegs. Gegen Abend erreichen Sie Krakau (Kraków), Polens heimliche Hauptstadt. F/M

4. Tag, Mi: Königliches Krakau.

Krakau zählt zu den Perlen Polens. Über Jahrhunderte wurden hier Monarchen gekrönt und begraben; es entstanden die Residenz, unzählige Kirchen und Polens älteste
Uni versität. Bei einem Spaziergang erklimmen Sie den Wawel-Hügel mit dem gleichnamigen Schloss und der Kathedrale, die als Krönungskirche und Grabstätte für die polnischen Könige diente. Am Nachmittag erkunden Sie die Altstadt. Abends haben Sie Zeit, in das Krakauer Nachtleben einzutauchen. F/M

5. Tag, Do: Entdeckertag.

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung in Krakau. Oder fahren Sie mit Ihrem Scout (gegen Mehrpreis) zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau (Oswiecim-Brzezinka). F

6. Tag, Fr: Durch Oberschlesien.

Auf dem Weg nach Breslau (Wroclaw) machen Sie Halt in Katowice (Kattowitz): Das Stadtviertel Nikischacht ist ein hervorragendes Beispiel der historischen Arbeitersiedlungen aus dem 20. Jahrhundert. Beim gemeinsamen Mittagessen genießen Sie typische oberschlesische Spezialitäten. Ankunft in der ehemaligen Europäischen Kulturhauptstadt
Breslau am späten Nachmittag. F/M

7. Tag, Sa: Die Perle Breslau.

Die schlesische Hauptstadt Breslau liegt an der Oder – genauer gesagt: auf zwölf Inseln. Warum die Einwohner gern vom „Venedig Polens“ sprechen, wird spätestens beim Anblick der unzähligen Kanäle mit über 100 Brücken klar. Nachmittags proben Sie den Zwergenaufstand: Etwa 300 bronzene Zwerg guren verteilen sich in Breslaus Altstadt. Beim Abschiedsabendessen genießen Sie noch einmal lokale Spezialitäten und lassen die vergangenen Tage Revue passieren. F/A

8. Tag, So: Abschied von Schlesien.

Nach dem Frühstück bringt Sie der Bus zurück nach Dresden, wo Sie gegen Mittag am Hauptbahnhof ankommen. F

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Termine

24.03. – 31.03.201931.03. – 07.04.2019
14.04. – 21.04.201928.04. – 05.05.2019
05.05. – 12.05.201912.05. – 19.05.2019
26.05. – 02.06.201902.06. – 09.06.2019
30.06. – 07.07.201907.07. – 14.07.2019
28.07. – 04.08.201904.08. – 11.08.2019
18.08. – 25.08.201929.09. – 06.10.2019
06.10. – 13.10.201913.10. – 20.10.2019

Preise

ab 795 € Doppelzimmer
ab 990 € Einzelzimmer

Leistungen

  • Viele Mahlzeiten inklusive
  • Bequeme Busreise ab/bis Dresden
  • Rail & Fly innerdeutsch inklusive
  • Maximale Gruppengröße: 29 Teilnehmer

 

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  50.061900, 19.936900

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Weitere Reisen

Einmal im Jahr verwandelt sich die Metropole an der Rhône und Saône während der „Fête des Lumières“ (Lichterfest) in eine leuchtende Poesie, eine Stadt im Zauber der Lichterkunst.

20190717141241

»Don Carlo« mit Roberto Alagna und Aleksandra Kurzak in der Opéra Bastille. Führungen im Musée Rodin und im schönen Opernviertel sowie auf Wunsch auch Puccinis »Madama Butterfly«.

20190628105140