Sizilien: Auf den Spuren antiker Kulturen

Natur, Kultur und Geschichte auf der größten Insel im Mittelmeer

Italien – Sizilien: Auf den Spuren antiker Kulturen

Catania – Syrakus – Noto – Ätna – Taormina – Piazza Armerina – Agrigent – Marsala – Erice – Segesta – Palermo – Cefalù

Beeindruckende Vulkanlandschaften, geschichtsträchtige Städte und eine Vielzahl an sehenswerten UNESCO-Welterbestätten – Sizilien begeistert mit einer außergewöhnlichen Kombination aus Kultur- und Naturerlebnissen. Griechen, Römer und Normannen hinterließen hier an der Stiefelspitze Italiens ihre Spuren, die sich heute in antiken Ausgrabungsstätten, prächtigen Palazzi und spektakulären Kirchenbauten wiederfinden. Spazieren Sie durch das einzigartige Tal der Tempel bei Agrigent, bewundern Sie die aufwändig geschmückten Paläste der spätbarocken Städte des Val di Noto und begegnen Sie dem reichen Erbe der Normannen in Palermo. Ein Nachklang dieser kulturellen Einflüsse findet sich auch in der Küche Siziliens, die für ganz besondere Geschmackserlebnisse sorgt.

Bitte beachten Sie: Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Ihre ausgewählten 4-Sterne-Hotels

Hotel Villa Esperia in Taormina-Mazzarò: Wenige Gehminuten vom Strand entfernt bietet das charmante Vier-Sterne-Hotel „Villa Esperia“ in Mazzarò 65 komfortabel eingerichtete Zimmer, die zum Teil über Balkon oder Terrasse und Meerblick verfügen. Zu den Annehmlichkeiten des Hotels zählen ein Pool mit Sonnenterrasse und ein Fitnessraum, im Restaurant werden sizilianische und internationale Gerichte serviert. Mit der nahe gelegenen Seilbahn ist das historische Zentrum von Taormina rasch erreicht.

Hotel Torre Normanna in Altavilla-Milicia: Mit großem Außenpool-Bereich, privatem Hotelstrand und breitem Wassersport- und Fitnessangebot lädt das Vier-Sterne-Hotel Torre Normanna zu einem sonnigen und entspannten Urlaub an der Nordküste Siziliens. Ein angenehmes Zuhause auf Zeit bieten 143 großzügige Zimmer, für sportliche Abwechslung sorgen Tennis- und Beachvolleyballplätze, dazu wird Minigolf, Boccia, Segeln, Windsurfen und Kanufahren angeboten.

Bildquelle: GLOBALIS Erlebnisreisen

Highlights

  • UNESCO-Welterbestätten: Achäologischer Park in Syrakus, spätbarocke Stadt Noto, Tal der Tempel bei Agrigent
  • Naturerlebnisse rund um den Ätna und im Naturpark Madonie
  • Malerische Altstädte von Taormina und Palermo
  • Verkostung sizilianischer Spezialitäten
  • Unterbringung in ausgewählten Vier-Sterne-Hotels in guter Lage
  • Exklusive Erlebnisreise mit maximal 20 Reisegästen
  • Inklusive Rail & Fly zum Abflughafen
  • CO2-Kompensation für den Flug im Preis enthalten

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Catania

Herzlich Willkommen in „Bella Italia“! Vom Flughafen Catania aus erreichen Sie das Vier-Sterne-Hotel Villa Esperia an der Ostküste Siziliens nach kurzem Transfer und können den ersten Abend im sonnigen Süden bei italienischen Köstlichkeiten genießen.

2. Tag: Archäologischer Park Syrakus mit Val di Noto

Mit Syrakus steht heute eine berühmte UNESCO-Weltkulturerbestätte auf dem Programm. Die antike griechische Stadt wurde 734 v. Chr. gegründet und zählte einst zu den mächtigsten Metropolen des gesamten Mittelmeerraums, heute befindet sich hier eine der interessantesten historischen Stätten der Insel. Im Archäologischen Park zeugen zahlreiche Bauten von der einstigen Bedeutung Syrakus, besonders sehenswert sind das römische Amphitheater, die Höhle von Cordari und die 23 Meter hohe geschwungene Grotte „Ohr des Dionysios“. Anschließend erkunden Sie bei einem geführten Rundgang die Altstadtinsel Ortygia und besuchen die Arethusa-Quelle und den Dom, der aus Steinen des griechischen Athena-Tempels errichtet wurde. Am Nachmittag geht es weiter nach Noto, das mit seinen spektakulären Kirchen und Palazzi zum UNESCO-Weltkulturerbe der spätbarocken Städte des Val di Noto zählt. 1693 durch ein Erdbeben zerstört wurde der Ort im Stil des sizilianischen Barock neu errichtet und begeistert heute mit eindrucksvollen Palästen.

3. Tag: Vulkan Ätna und Altstadt von Taormina

Der nächste Höhepunkt dieser Sizilien-Reise ist die Tour zum höchsten, noch aktiven Vulkan Europas. Der imposante Ätna wird von den Einheimischen liebevoll Mongibello genannt und steht seit 2013 auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Die Route führt durch karge Berglandschaften vorbei an Weinbergen und erkalteten Lavaströmen bis „Etna Nord“, wo ein Geologe interessante Einblicke in die Welt der Vulkane vermittelt. Anschließend geht es zurück ins malerische Städtchen Taormina, das seinerzeit von Goethe als „Perle Siziliens“ gerühmt wurde. Das quirlige Zentrum hat sich mit seinem autofreien Altstadtkern, den aufwändig restaurierten Gebäuden und der eindrucksvollen Aussicht seinen unwiderstehlichen Charme bewahrt. Ein Stadtrundgang führt zum griechisch-römischen Theater und eröffnet ein einmaliges Panorama auf die Küsten- und Vulkanlandschaften Siziliens, zum Flanieren lädt der von Cafés und Boutiquen umgebene Corso Umberto ein.

4. Tag: Weiterreise über Piazza Armerina und Agrigent an die Westküste

Meisterwerke der Kunst prägen bis heute die glanzvolle Stadt Piazza Armerina im Herzen Siziliens. Antike Paläste und eindrucksvolle Monumente zeugen von einer glorreichen Vergangenheit der Region, zu den schönsten Patriziervillen aus der römischen Kaiserzeit zählt die Villa Romana del Casale. Sie beheimatet außergewöhnlich gut erhaltene Fußbodenmosaike aus dem Ende des 4. Jahrhunderts, die zu den schönsten ihrer Art gehören und daher die Anerkennung der UNESCO als Weltkulturerbe erhielten. Am Nachmittag durchqueren Sie das berühmte Tal der Tempel bei Agrigent an der Südküste Siziliens. Die imposanten dorischen Tempel stellen eines der bedeutendsten Zeugnisse der griechischen Kunst und Kultur dar und erzählen von einer tausendjährigen Geschichte, die mit der Gründung der antiken griechischen Siedlung von Akragas beginnt. Bewundern Sie die Tempel des Zeus, der Hera Lakinia und des Herakles und genießen Sie einen Aperitif mit einmaligen Blick auf die historischen Monumente. Am Abend checken Sie im Vier-Sterne-Hotel Torre Normanna in der Nähe von Palermo ein.

5. Tag: Siziliens Westküste mit Marsala, Erice, Segesta und Palermo

Am Küstenstreifen zwischen Marsala und Trapani hat die Salzgewinnung eine jahrtausendealte Tradition, bereits die Phönizier handelten hier mit dem „Weißen Gold“. Beim Besuch der Salinen mit ihren typischen Windmühlen können Sie das berühmte Meersalz von Trapani verkosten und erfahren interessante Details über die Herstellung des hochwertigen Produkts. Anschließend begeistert das mittelalterliche Städtchen Erice mit seiner spektakulären Lage am 750 m hohen Monte Erice. Die aus punischer Zeit stammende Stadtmauer begrenzt den Ort noch heute, sehenswert sind auch die Türme aus normannischer Zeit und die zahlreichen Kirchen. Mit den Ruinen der antiken Stadt Segesta im Nordwesten der Insel steht ein weiteres historisches Zeugnis auf dem Reiseplan. Hoch über dem Meer an den Hängen des Monte Barbaro gelegen erinnern Tempel und Theater an längst vergangene Zeiten.

6. Tag: Kultur und Genuss in Palermo

Die quirlige Hauptstadt Palermo beeindruckt mit ihrer einmaligen Lage an der Bucht Conca d’Oro, die liebevoll als „goldene Muschel“ bezeichnet wird. Im Hintergrund erhebt sich majestätisch der Monte Pellegrino über der Hafenstadt und sorgt für eine einmalige Kulisse, die bereits Johann Wolfgang von Goethe auf seinen Reisen verzauberte. Mosaikverzierte Paläste und rote Kuppelkirchen zeugen von den Kulturen der Araber, Normannen und Hohenstaufen, die sich im Laufe der Geschichte in Palermo niederließen. Der imposante Dom begeistert ebenso wie die Capella Palatina des Normannenpalastes, die zu den schönsten Hofkapellen der Welt zählt. Westlich des Zentrums zeigt die Kathedrale von Monreale in eindrucksvoller Weise den normannisch-arabisch-byzantinischen Baustil, mit kultureller Vielfalt begeistert auch der lebhafte Straßenmarkt Ballarò im Stadtviertel Albergheria. Bummeln Sie durch die engen Gassen des arabisch anmutenden Basars und besichtigen Sie anschließend den Palazzo Conte Federico. Siziliens Genüsse verkosten Sie heute bei typischem Streetfood und „La Brioche con Gelato“.

7. Tag: Cefalù

Eine außergewöhnliche Kombination aus kulturellen Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten erwartet Sie am letzten Tag Ihrer Reise. Zunächst statten Sie dem mittelalterlichen Städtchen Cefalù einen Besuch ab, das mit seinem mosaikgeschmückten Normannendom zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Südlich von Cefalù beeindruckt der idyllische Naturpark Madonie mit einer außergewöhnlich reichen Artenvielfalt. Der Ausflug ins Grüne beginnt im malerischen Dorf Castelbuono, das um ein Kastell aus dem 14. Jahrhundert erbaut wurde und heute für harzähnliche Produkte aus der Manna-Esche bekannt ist. Genießen Sie diesen besonderen Süßstoff in Form des für die Region typischen Kuchens Mannettino, der dem bekannten Panettone ähnelt. Anschließend geht es durch Korkeichenwälder entlang der legendären Bergrennstrecke „Targa Florio“ zu einem ursprünglichen sizilianischen Bauernhof. Hier können Sie dem Schäfer bei der Herstellung von Ricotta zusehen und zum Mittagessen typisch sizilianische Spezialitäten genießen.

8. Tag: Rückreise nach Deutschland

Heute heißt es Abschied nehmen vom wunderschönen Sizilien. Sie fahren zum Flughafen nach Catania und fliegen zurück nach Deutschland.

Reisen zu Corona-Zeiten:

Ihre Gastgeber und Globalis Erlebnisreisen achten auf die Gesundheit ihrer Gäste und Mitarbeiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in den Hotels und bei den Ausflügen auf ein striktes Gesundheits-Management zu Ihrem Wohle achten. Hierzu gehören ein umfangreiches Desinfektions-Programm in den Hotels und einige Verhaltensregeln, welche wir Ihnen vor der Abreise näherbringen. Kein Grund zur Sorge, ganz im Gegenteil: es macht das Reisen für uns alle sicher und zum Vergnügen!

Für unsere Reisen gilt die 2-G-Regelung. Das heißt: Voraussetzung zur Teilnahme an der Reise ist der Nachweis einer vollständigen Covid-19-Impfung oder ein Genesenen-Zertifikat.

Termine

8 Tage / 7 Nächte

21.04.-28.04.2022
05.05.-12.05.2022
09.06.-16.06.2022 Saisonzuschlag: + 100,- € p.P.
15.09.-22.09.2022 Saisonzuschlag: + 100,- € p.P.
13.10.-20.10.2022

Flüge ab Frankfurt und München mit Lufthansa, ab Stuttgart mit Eurowings
Ab anderen deutschen Flughäfen auf Anfrage.

Reisepreise

Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.798,- € p.P.
zzgl. Saisonzuschalg am 09.06. und 15.09.

Einzelzimmerzuschlag pro Person:   295,- €

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug ab Frankfurt, München und Stuttgart nach Sizilien und zurück
  • CO2 Kompensation des Flugs über atmosfair
  • Flugabhängige Steuern und Gebühren
  • Rail & Fly zum Abflughafen
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Programm in klimatisierten Fahrzeugen
  • 3 Übernachtungen im Hotel Villa Esperia in Taormina-Mazzarò
  • 4 Übernachtungen im Hotel Torre Normanna in Altavilla-Milicia
  • 7 x Frühstück im Hotel
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Mandel-Biskuit-Probe in Erice
  • 1 x palermitanische Streetfood: Arancina, Panelle, Crocchette in Palermo und Brioche mit Eis
  • 1 x Manna-Kuchenprobe in Castelbuono
  • 1 x Mittagessen in der Madonie mit sizilianischen Spezialitäten und frischem Ricotta vom Schäfer
  • Rundreise und Besichtigungen lt. Programm:
  • Besuch des archäologischen Parks in Syrakus
  • Führung über die Altstadtinsel Ortygia
  • Besichtigung der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Noto
  • Besichtigung des Ätna mit Begleitung eines Geologen
  • Stadtrundgang in Taormina
  • Besichtigung des Freilichttheater in Taormina
  • Besuch der Villa del Casale
  • Besichtigung der Tempel von Agrigent
  • Ausflug an die Westküste mit Marsala, Erice und Segesta
  • Stadtbesichtigung Palermo
  • Bummel durch den Markt von Ballarò
  • Führung durch den Adelspalast Conte Federico
  • Stadtrundgang Cefalù
  • Besuch des Naturpark Madonie
  • Eintrittsgelder im Wert von 110,- Euro p.P.
  • Kopfhörer bei den Führunge
  • Deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise
  • Reiseliteratur

Nicht im Reisepreis eingeschlossen: In Italien wird eine Bettensteuer in Höhe von ca. 2 Euro pro Nacht/Person (Stand Dezember 2021) erhoben, die im Hotel von jedem Reisegast bei Abreise direkt zu entrichten ist.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Ausschreibung und für die Durchführung der Reise ist der Veranstalter GLOBALIS Erlebnisreisen GmbH, Uferstraße 24, 61137 Schöneck

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  37.587800, 14.155100

Weitere Reisen

Norwegen begeistert mit einer spektakulären Landschaft. Beeindruckende Fjorde, imposante Berge und rauschende Wasserfälle erwarten Sie in der ursprünglichen Natur des Landes. Per Schiff und Bahn reisen Sie den norwegischen Landschaftsrouten entlang. Darüber hinaus entdecken Sie die sehenswerten Städte Oslo und Bergen.

20220507172941

Hamburg & die Elbphilharmonie: Seit 2002 ist der Österreicher Franz Welser-Möst Musikdirektor des Cleveland Orchestras. Und für das erste der beiden Konzerte im „Elbphilharmonie Sommer“ hat er Werke der Landsmänner Anton Bruckner und Alban Berg ausgewählt. Werden Sie Ohrenzeuge von Anton Bruckners kolossaler, dem „lieben Gott“ gewidmeten Neunten, die 1932 und damit erst 36 Jahre nach seinem Tod in München uraufgeführt wurde.

20220505101610

Hamburg & die Elbphilharmonie: Seit 2012 leitet der Kanadier Yannick Nézet-Séguin mit dem Philadelphia Orchestra eines der Flaggschiffe der US-amerikanischen Orchesterlandschaft. Trotzdem fühlt er sich nicht als Star. Wie mitreißend und einfühlsam zugleich er seine Rolle als Diener der Musik interpretiert, beweist er mit der georgischen Geigerin Lisa Batiashvili sowie Werken von Szymanowski, Chausson und Beethoven.

20220505094301