Südkorea – Japan: Fernöstliches Duett

Foto: Marco Polo Reisen/Fotolia Phattana

Südkorea, das Land der Morgenstille, beeindruckt mit alten Königspalästen, buddhistischen Klöstern und pulsierenden Märkten.

Lassen Sie sich mitreißen von der Lebenslust der Metropole Seoul, und spazieren Sie durch das Szeneviertel Gangnam. Per Luftsprung nach Japan: Von Kyoto geht’s zum idyllischen Bergdorf Shirakawa-go mit altertümlichen Strohdächern, zum Morgenmarkt von Takayama und in die Berge um Nagano. In der Hauptstadt Tokio erwarten Sie schillernde Fassaden und anmutige Tempel.

Eindrücke

Fotos: Marco Polo Reisen/Fotolia andresgarciam; Marco Polo Reisen/JNTO

Highlights

  • Metropolen Seoul und Tokio
  • Gyeongbokgung-Palast und Meiji-Schrein
  • Gyeongju und Nikko
  • Auf Wunsch: Alte Kaiserstadt Kyoto

Reiseverlauf

1. Tag: Flug nach Osten.

Am frühen Abend Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Seoul (Flugdauer ca. 10,5 Std.).

2. Tag: Willkommen in Südkorea.

Mittags Landung in Seoul. Ihr süd­koreanischer Marco-Polo-Scout empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Nach einer Verschnaufpause beginnt am Nachmittag Ihr Abenteuer Südkorea: Der Gyeongbokgung-Palast mit seinen bezaubernden Gärten und Innenhöfen war während der Joseon-Dynastie der zentrale Königspalast. Im Nationalen Folkloremuseum sehen Sie Nachbauten historischer Gebäude aus dem ganzen Land und flanieren in Insa-dong vorbei an Galerien und Teehäusern.

3. Tag: Seoul – Koreas Herzstück.

Der Lotte World Tower ist mit einer Höhe von 555 m das höchste Gebäude des Landes und gewährt durch seine Aussichtsplattform mit Glasboden eine spektakuläre Aussicht. Der Bongeunsa-Tempel gilt als einer der bedeutendsten buddhistischen Tempel Koreas und ist eine Oase der Ruhe inmitten der lebhaften Stadt. Danach erkunden Sie das Trend-
und Szeneviertel Gangnam und erleben das junge Korea. F

4. Tag: Schätze des Silla-Reichs.

Im War Memorial of Korea, der Gedenkstätte für den Korea-Krieg, nähern Sie sich der Geschichte des geteilten Landes. Sie verlassen Seoul und nehmen Kurs auf Gyeongju, das wie ein Freilichtmuseum anmutet. Im Nationalmuseum bestaunen Sie die Relikte des 1000-jährigen Silla-Reichs. Der weitläufige Tumuli-Park besteht aus einer Ansammlung von Königsgräbern aus der Silla-Zeit und lädt wie der Wolji-Teich zu einem Spaziergang ein. F

5. Tag: Von Gyeongju nach Busan.

Die Seokguram-Grotte mit einer Buddha-Statue aus weißem Granit zählt zu den schönsten buddhistischen Schreinen in Asien und ist ein Wallfahrtsort für Buddhisten aus aller Welt. Der nächste Höhepunkt ist der Bulguksa-Tempel mit glanzvollen Kunstschätzen. Weiter geht es ans Meer in die Hafenstadt Busan. Nach einem Besuch im Museum des APEC-Hauses und einem Spaziergang am Haeundae-Strand entspannen Sie bei einer Bootsfahrt mit Blick auf Busan und die Gwangandaegyo-Brücke. Vom 120 m hohen Aussichtsturm im Yongdusan-Park werfen Sie einen Blick auf die Stadt und erkunden danach das Angebot auf dem Jagalchi-Fischmarkt. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant. F/A

6. Tag: Auf nach Japan.

Nutzen Sie den Vormittag für eigene Erkundungen in Busan. Nachmittags Linienflug mit Jeju Air von Busan nach Osaka. Ihr Marco-Polo-Scout heißt Sie herzlich willkommen und nimmt Sie mit nach Kyoto. F

7. Tag: Entdeckertag.

Ihr freier Tag für eigene Erkundungen in Kyoto. Oder Sie schließen sich dem Scout zu einer Citytour (gegen Mehrpreis) durch Kyoto an: Ihrer wechselvollen Geschichte hat die einstige Kaiserstadt Kyoto ein einzigartiges kulturelles Erbe zu verdanken. Bei der Rundfahrt entdecken Sie die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Garten,
die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats. Am Fushimi-Inari-Schrein wandeln Sie durch die schier endlosen Galerien aus roten Schreintoren.
Tief verwurzelt in der japanischen Gesellschaft ist die Teezeremonie. Beobachten Sie die Meisterin beim Zubereiten: Schalen und Kanne werden gereinigt, das feine Teepulver in die Kanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Wie das duftet! Und wie fein der Tee schmeckt, probieren Sie selbst. Zum Abschluss des Tages locken die Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi und die traditionelle Marktstraße Nishiki-dori. F

8. Tag: Ländliches Japan.

Am Morgen reisen Sie weiter in das Bergdorf Shirakawa-go, ein historisches Dorf mit 250 Jahre alten Häusern im „Stil der zum Gebet gefalteten Hände“. Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei einem Rundgang schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Im Anschluss fahren Sie nach Takayama und haben dort bei klarer Sicht das Panorama der 3000 m hohen Bergkette vor sich. F

9. Tag: Frühmarkt und alte Gassen.

Auf zum traditionellen Frühmarkt von Takayama – frisches Obst, Gemüse und Blumen sind hier das ganze Jahr über erhältlich. Sie schlendern durch die restaurierten Gassen der Altstadt mit ihren alten Kaufmannshäusern und Miso-Geschäften. Über die japanische Nordalpenkette gelangen Sie nach Nagano. F

10. Tag: Die drei Affen von Nikko.

Ihr Weg führt Sie weiter nach Nikko. Umgeben von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-National­parks, breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus. Mit dem Toshu-gu-Schrein und dem Taiyuin-Tempel begegnet Ihnen auf Schritt und Tritt das alte Japan. Hier befinden sich die Wahrzeichen Nikkos: drei Affen, die nichts (Böses) sehen, hören und sagen. Am Abend erreichen Sie Tokio. F

11. Tag: Superlative in Tokio.

Ihre Erkundungstour starten Sie am Meiji-Schrein. Das höchste Rathaus der Welt mit Panoramablick steht im Stadtteil Shinjuku: ein 243 m hoher Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Sie folgen Ihrem Scout durch die Glitzerwelt des Stadtteils Ginza, bestaunen im Vorbeifahren den majestätischen Fernsehturm „Sky Tree“ und mischen sich im traditionellen Viertel Asakusa unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. F

12. Tag: Sayonara, Japan!

Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen und Linienflug mit Lufthansa nach Frankfurt (Flug­dauer ca. 12 Std.). Ankunft am Abend. F

F = Frühstück, A = Abendessen

Termine

19.03.2019 – 30.03.2019
04.04.2019 – 15.04.2019
21.04.2019 – 02.05.2019
09.05.2019 – 20.05.2019
29.05.2019 – 09.06.2019
28.09.2019 – 09.10.2019
13.10.2019 – 24.10.2019
30.10.2019 – 10.11.2019

Preise

ab 3.395 € im Doppelzimmer

ab 3.890 € im Einzelzimmer

Leistungen

  •  „Rail&Fly inclusive“ zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem DB-Bahnhof in Deutschland
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Seoul und zurück von Tokio
  • Linienflug (Economy) mit Jeju Air (oder gleichwertig) von Busan nach Osaka
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 484,– €)
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
  • 10 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco-Polo-Reiseleitungen in Südkorea und Japan

Und außerdem inklusive

  • 1× Abendessen in einem Restaurant in Busan am 5. Tag
  • Auffahrt auf den Lotte World Tower in Seoul mit Besuch der Aussichtsplattform
  • Nutzung des hauseigenen Onsens im Hotel in Takayama
  • Eintrittsgelder (ca. 80,– €)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Zwei Reiseführer pro Buchung

Zusätzlich buchbare Extras

  • Ausflug „Kyoto“ 145,– €
  • Lufthansa-Langstreckenflüge in der Premium Economy-Class oder Business-Class auf Anfrage
  • CO2-Ausgleich Flüge (Economy) 22,– €  (siehe www.agb-mp.com/co2)

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Karte wird geladen - bitte warten...

  37.544500, 126.984000

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder