Winterzauber der Kanadischen Rockies

Kennen Sie die großen Namen der Kanadischen Rockies? Dann fallen Ihnen sicher Banff, Jasper und das Skiparadies Lake Louise ein oder die weltberühmte Panoramastraße „Icefields Parkway“.

Monumentale Berge und gefrorene Wasserfälle, verschneite Wälder und endlose Gletscher, eisige Schluchten und heiße Quellen erwarten Sie. Erleben Sie ein unvergessliches Winterabenteuer!

Eindrücke

Highlights

  • Winterwandern mit und ohne Schneeschuhe
  • Fotoparadies Icefields Parkway
  • Curling in Jasper – typisch kanadisch

Reiseverlauf

1. Tag: Auf in die Rocky Mountains

Abflug nach Kanada, Ankunft in Calgary und Transfer nach Banff. Der Ort liegt im Herzen des gleichnamigen, 1885 gegründeten und damit ältesten Nationalparks Kanadas. Auf über 6.600 km² Fläche bietet der Park eine Heimat für Bären, Elche, Wölfe, Pumas und etliche andere Wildtiere. Zudem ist er mit seinen unzähligen Wanderpfaden ein wahres Paradies für aktive Outdoor-Fans. 140 km.

2. Tag: Tunnel Mountain

Wir unternehmen unsere erste Winterwanderung. Das Ziel ist der Gipfel des Tunnel Mountain – Banffs Hausberg. Oben angelangt, können wir bei guter Sicht das Panorama über Banff und weite Teile des Nationalparks genießen. GZ 1 – 2 Stunden, 260 Hm.

3. Tag: Johnston Canyon

Außerhalb von Banff liegt die wohl berühmteste Schlucht Kanadas – der Johnston Canyon. Unsere Wanderung führt in den Canyon, je nach Bodenbeschaffenheit bis zu den Upper Falls. Eine angenehme, winterliche Stille umringt uns in dieser phantastischen Schlucht. GZ 2 – 3 Stunden, 220 Hm. Um uns herum tiefe Wälder, steile Felswände und gefrorene Wasserfälle. 50 km.

4. Tag: Sulphur Mountain – Winterwandern

Heute steht der Sulphur Mountain auf dem Programm. Im Sommer ein äußerst beliebter Wanderweg, können wir im Winter mit ein paar ruhigen Stunden rechnen. Von oben bietet sich uns eine spektakuläre Aussicht über das Bow Valley. GZ 2 – 3 Stunden, 750 Hm. Bergab können wir die Gondel nutzen.

5. Tag: Schneeschuhtour am Taylor Lake

Wir verlassen Banff und erreichen nach einer kurzen Etappe den Skiort Lake Louise. Hier tummeln sich die Winterfans zum Langlauf und Alpin-Ski. Wir schnüren erstmalig unsere Schneeschuhe und erkunden den Taylor Lake. Der malerische See liegt eingebettet in die Rocky Mountains, und es bietet sich uns eine traumhafte Winterlandschaft. GZ 3 – 4 Stunden, 600 Hm. 60 km.

6. Tag: Lake Louise und Moraine Lake

Wir begeben uns erneut auf Schneeschuhwanderung und genießen die Einsamkeit der Berge und Seen. GZ 3 – 4 Stunden.

7. Tag: Icefields Parkway mit Genuss

Wir verbringen den Tag „on the road“: auf einer der bekanntesten Panoramastraßen der Welt. Diverse Fotostopps an weltberühmten Bergseen, im Eis gefangenen Wasserfällen oder gigantischen Gletschern lassen die Fahrt kurzweilig werden. 230 km.

8. Tag: Maligne Canyon

Wir fahren zum berühmtesten Canyon im Jasper-NP. Hier vertreten wir uns die Beine auf einer Erkundung der Schlucht. GZ 1 – 2 Stunden. Abends lockt das Stargazing – wir halten Ausschau nach Nordlichtern, die sich regelmäßig bis hierher verirren. 20 km.

9. Tag: Eislauf zwischen Bergriesen

Hier gibt es keine gekühlten Hallen oder künstlich angelegte Eisflächen. Hier läuft man auf zugefrorenen Seen an der frischen Luft. Umringt von den schneebedeckten Berggiganten des Jasper-Nationalparks.

10. Tag: Tal der fünf Seen

Endlich schnüren wir wieder unsere Schneeschuhe und erkunden die einsame, verschneite Bergwelt abseits des Icefields Parkway. Der Name Valley of the Five Lakes ist Programm, fünf Seen passieren wir auf unserer Wanderung – blau schimmernd oder eingefroren. GZ ca. 2 Stunden.

11. Tag: Sulphur Skyline

Wir folgen dem Highway entlang des Athabasca River und fahren zu den Miette Hot Springs. Auf dem Sulphur Skyline Trail genießen wir ein letztes großartiges Bergpanorama. GZ 3 – 4 Stunden, 700 Hm. 100 km.

12. Tag: Icefields Parkway gen Süden

Jeder kennt das: Fährt man einen bekannten Weg erstmals in eine andere Richtung, nimmt man Dinge wahr, die vorher „gar nicht da waren“. So lohnt es in jedem Fall, diese spektakuläre Panoramastraße erneut zu fahren. Fotostopps sind natürlich wieder eingeplant und ausdrücklich empfohlen. 420 km.

13. Tag: Heimreise

Wir verabschieden uns von dem Winterparadies der Rocky Mountains. Flughafentransfer und Rückflug.

14. Tag: Ankunft

Termine und Preise

03.02.2019 – 16.02.201917.03.2019 – 30.03.2019
ab 3.095 € im Doppelzimmerab 3.145€ im Doppelzimmer
ab 3.665 € im Einzelzimmerab 3.715,– € im Einzelzimmer

3% Frühbuchervorteil bis zum 31.10.2018.

Leistungen

  • Flug mit Air Canada in der Economyclass nach Calgary und zurück
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise im Minibus/Van
  • 12 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • 12 × Frühstück, 1× Abendessen
  • Schneeschuhe für den Aufenthalt vor Ort
  • Curling in Jasper
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, ­qualifizierte Wikinger-Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer)

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Karte

Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

*Pflichtfelder

Fotos: Wikinger Reisen GmbH